Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Neueste Themen

» Neue Wolle
Gestern um 23:55 von Lotte

» Kochen 2018
Di 20 Feb 2018, 20:30 von Domaris

» Die Häkelnadel-Frage
Sa 17 Feb 2018, 21:45 von lavendelhexe

» Klara
Di 13 Feb 2018, 23:19 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Di 13 Feb 2018, 22:28 von nightfairy

» Seife :-D
Mo 12 Feb 2018, 11:36 von Cotopaxi

» Auf den Nadeln...
So 28 Jan 2018, 22:15 von lavendelhexe

» Seife für die Hochzeitsgäste
Di 09 Jan 2018, 13:02 von shiana

» Kochen 2017
So 31 Dez 2017, 19:12 von Lotte


    Frage zu Hyalurongel

    Teilen
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Frage zu Hyalurongel

    Beitrag  Lotte am Sa 03 Apr 2010, 21:38

    Da meine Hände zur Zeit arg strapaziert sind und ich keine Creme dort vertrage, habe ich mir ein Hygel gemischt. 30ml Wasser und 1 Msp. Hyaluron. Am nächsten Tag habe ich noch etwas (ca 8 Tropfen) Wildrosenöl und Squalan dazu gegeben.
    Ist das normal, dass das Öl auf der Oberfläche schwimmt, oder habe ich was verkehrt gemacht?


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    adebarsblome

    Re: Frage zu Hyalurongel

    Beitrag  adebarsblome am So 04 Apr 2010, 14:14

    Hm, die paar Tropfen Öl sollten vom Hy eigentlich schon gebunden werden.
    nachdenk Lässt sich das Öl denn wieder unterrühren?


    Oder hast du evtl das Niedgigmolekulare Hy genommen? Vielleicht bindet das allein nicht so gut.

    Es könnte natürlich auch einfach daran liegen, dass du das Öl nicht direkt zugefügt hast. So mache ich das nämlich und habe noch keine Probleme gehabt. Mag sein , dass am nächsten Tag nur etwas fertig emulgiertes noch erfolgeich untergemischt werden kann.

    Gast
    Gast

    Re: Frage zu Hyalurongel

    Beitrag  Gast am So 04 Apr 2010, 14:25

    normalerweise kann ein Gel aus Hyaluronsäure durchaus Öle in seine Struktur einbinden - man nennt diese Gele Hydrodispersionsgele. Es kommt aber darauf an, wie viskos das Gel ist. Bei dünnflüssigen Gelen ist die Netzstuktur nicht sehr ausgeprägt. Öle werden nur schwer dauerhaft in der Struktur gehalten.

    Wenn das Gel dick ist, können die Öle leichter in diese kompakte Stuktur eingebunden und gehalten werden.

    Du kannst dein Hyaluronsäuregel mit etwas Gelbildner (Xanthan transparent) zusätzlich andicken. Die Gelstuktur wird dadurch erhöht und Öle besser eingebunden. Xanthan transparent hat den Vorteil, dass es auf der Haut nicht krümelt und keinen Film hinterlässt.
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Re: Frage zu Hyalurongel

    Beitrag  Lotte am So 04 Apr 2010, 16:06

    Das wird der Grund sein. Es ist mir nämlich arg dünn geworden. Ich gebe dann jetzt noch was Xanthan dazu, dann müsste es passen.
    Ich danke euch beiden.


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt

    Gesponserte Inhalte

    Re: Frage zu Hyalurongel

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 22 Feb 2018, 03:37