Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Klara
Heute um 09:01 von Morrigan

» Kochen 2017
Heute um 08:55 von Morrigan

» Kalte TS
Gestern um 21:54 von lavendelhexe

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara

» Gefachtes Garn nervt.
So 16 Jul 2017, 14:09 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Di 23 Mai 2017, 23:23 von lavendelhexe

» Neue Wolle
Sa 20 Mai 2017, 22:24 von Lotte

» neue Seife
Sa 13 Mai 2017, 12:39 von Cotopaxi

Ähnliche Themen


    Auf den Nadeln...

    Austausch
    avatar
    adebarsblome

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  adebarsblome am Fr 05 März 2010, 22:07

    Feine Baumwolle? Aber es soll ein Winterschal werden, oder?

    Für die Übergangszeit finde ich ja sonst die BW-Garne mit Bambusviskose-oder noch besser mit Maisfaser ganz klasse. Bambusfaser gibt es zum Beispiel bei Schachenmeyer Wolle und die Maisfaser-Wolle von Lana Grossa. Die gibt es z.B. hier:
    Lana Grossa Tempra

    die gehört ganz klar zu meiner Lieblingswolle.


    Aber dicke Winterwolle aus BW ? nachdenk
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  lavendelhexe am Fr 05 März 2010, 22:17

    Wie sieht es denn mit Polytierchen aus, Hoa? Es gibt ganz wunderbar weiche Polyfasern (Polyamid, als Mikrofaser) teils auch mit Seide versponnen.
    Strickt deine Ma Socken? Klingt nach Sockengarn - Wolle und bunt


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    adebarsblome

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  adebarsblome am Fr 05 März 2010, 22:20

    Unifarbenes BW-Garn für Nadelstärke 3,5 -4,5 habe ich bei Junghans endeckt. Wäre das dick genug für einen Winterschal? Obwohl die Farbauswahl ist ja nicht so toll: klick
    avatar
    Hoa

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Hoa am Fr 05 März 2010, 22:37

    Werde dann mal diesen ganzen tipps und links von Euch nachgehen, vielen Dank!

    Polytier geht, aber da muss ich auch nach ganz Weichem gucken. Der Schal von Muttern geht im Neuro-Schub auch nicht, da kratzt er.
    Seide geht nur machmal, also lieber nicht.
    Blöde Neuro...

    Ja, bunte Wolle, sie strickt SOcken und Schals.

    Hoa
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Cotopaxi am Fr 05 März 2010, 22:38

    man kann den Schal natürlich mit allen Garnen stricken, aber wenn er zu schwer wird - und das wird er mit Baumwolle garantiert, dann fällt er nicht mehr gut. Und man schleppt sich tot. Immerhin sind es mehr als 1 Quadratmeter Strick!! Und wenn mans ganz nach Anleitung macht sogar 1,6 m².
    Dann wirklich lieber ein feines Polygarn.

    Das mit dem Foto ist sone Sache, wenn ich den nicht anhab, dann sieht man die Dimensionen ja nicht und wenn ich ihn anhab, kann ich mich nicht so knipsen, dass ich ganz drauf bin, also brauch ich erst jemanden, der mich mit dem Ding fotografiert. Das kann also noch dauern... Oder ich wag ein Experiment mit dem grossen Spiegel.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  lavendelhexe am Sa 06 März 2010, 11:19

    Experimentiere mal mit dem Spiegel, Coto. Hab ich für die Möbifotos doch auch. Sieht nicht optimal aus aber ein bisschen erkennt man schon.

    Hoa, ich habe doch einen Möbi aus Polytier gemacht - das ist schmuseweich (garantiert!) und gibts in vielen Farben: klick
    Vielleicht kannst du dir das mal irgendwo anschauen? Einen Rest könnte ich dir aber auch schicken.


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Cotopaxi am Sa 06 März 2010, 23:38

    Also hier mal ein Versuch, man kann was erkennen.


    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  lavendelhexe am So 07 März 2010, 11:53

    Also ich finde, du siehst gut aus. Aber wenn du dich nicht wohl damit fühlst, bringt es ja nix.... Zu lang - hm, nö, würde ich nicht sagen. Eine hübsche Schalspange hast du


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Cotopaxi am So 07 März 2010, 12:09

    naja,mal sehen, vielleicht zieh ichs mal in die Schule an.... Zu Hause mummel ich mich ja immer in eine Decke ein, da brauch ich das nicht...

    Doof ist halt nur, dass man das Teil unter keine Jacke oder so kriegt. Muss man also ausziehen, Mantel an, Schal inne Tüte oder so und mitschleppen. Dort wieder Mantel aus, Schal ausser Tüte raus, anziehen...

    Eben, wenn er schwarz wär, könnte ich ihn zu Konzerten (singender Weise) anziehen, aber Grün ist nicht erlaubt.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  lavendelhexe am So 07 März 2010, 12:21

    Mantel an, Schal drüber werfen, Mantel aus, Schal über die Schultern nehmen. Ich trage oft ein Schultertuch über meiner Winterjacke


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Cotopaxi am So 07 März 2010, 12:41

    klar, Schultertuch, aber mein Teil ist gigantisch!! Ausserdem passts farblich zu keiner meiner Winterjacken... Ausser vielleicht zum langen schwarzen Daunenmantel - aber so kalt, dass ich beides ertrage, kanns kaum sein...Ausserdem würd ich dann wohl endgültig aussehen, wies Michelin-Männchen..
    avatar
    Hoa

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Hoa am So 07 März 2010, 12:47

    Coto, der Schal ist ja sooooooo schön!. Vielen Dank für das Foto.

    Boah, aber der sieht ja schon nach einem Halbjahresprojekt aus Shocked ...

    Hoa
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Cotopaxi am So 07 März 2010, 12:50

    nicht ganz.. 5 Monate, wobei ich für die letzten paar Reihne wohl den letzten Monat gebraucht habe.

    Aber jetzt eben - wann anziehen, wo lagern, wie mitnehmen... alles noch leicht ungklärte Fragen..
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Lotte am So 07 März 2010, 15:24

    Toll schaut dein Schal aus. Er steht dir wirklich gut und ich finde ihn auch nicht zu gross. Ich verstehe aber dein Problem, des Tragens. Hab ich mit meinem grossen Tuch auch, mit dem Ergebnis, dass es momentan nur in der Ecke liegt. Ich trage es dann, wenn es zu warm für eine Jacke ist, aber noch zu kalt, ohne zu gehen. Also mehr ein Frühjahrs/Herbstteil, oder an Sommerabenden, wenn man lange draussen sitzt und es einen leicht fröstelt.


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    adebarsblome

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  adebarsblome am So 07 März 2010, 18:53

    Ich finde das teil echt klasse, Coto. Schick! Und ich seh es wie Lotte, vielleicht ist es ja genau das richtige wärmende Etwas für die sogenannte Übergangszeit und Sommerabende ja .
    Die Klammer passt sehr gut dazu. Ich kann mir aber grad gar nicht vorstellen, wie es wohl in der Originalgröße ausgesehen hätte. Wäre wohl doch etwas überdimensioniert...
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  lavendelhexe am So 07 März 2010, 19:06

    Hmm, tragt ihr im Haus gar nichts? Hier ist es immer eher kühl und ich friere sehr leicht. Da habe ich meistens meinen Schulterwärmer um oder ein Tuch. Sonst muß man den Schal wirklich mitnehmen, wenn man irgendwo längere Zeit ohne Mantel/Jacke rumläuft oder sitzt. Und dann nur ein T-shirt drunter ziehen


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Lotte am So 07 März 2010, 20:28

    Seit den WJ habe ich das frieren aufgegeben. Laughing


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  lavendelhexe am So 07 März 2010, 21:12

    Das ist ja ein echter Vorteil


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Cotopaxi am So 07 März 2010, 22:12

    Übergangsteil wäre vielleicht nicht übel, das Dumme ist nur, es ist Wolle, die ich auf der Haut nicht vertrage, es muss also schon mindestens ein langärmeliges T-Shirt drunter sein, von daher mal gar nix fürn Sommer... Mal sehen.
    avatar
    adebarsblome

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  adebarsblome am So 07 März 2010, 22:38

    Lotte schrieb:Seit den WJ habe ich das frieren aufgegeben. Laughing

    nachdenk ähhh, ich steh grad auf´m Schlauch, Lotte Embarassed


    Lavendelhexe, du frierst schnell? Ich bin eher der Typ, der zuviel Hitze hat. Selbst mein GöGa hat untypischer Weise schneller kalte Füße und Co als ich. Ob es vielleicht daran leigt, dass ich bei Wind und Wetter sehr viel draußen rumprussel? nixweiß
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Cotopaxi am So 07 März 2010, 22:46

    ich musste auch länger überlegen, aber Lotte meinte wohl ihre altersbedingte hormonelle Umstellung, vulgo Wechseljahre genannt..

    In der Schweiz heisst das übrigens "Abänderung" wink2
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  lavendelhexe am Mo 08 März 2010, 10:58

    Abänderung ist ja klasse! Das gefällt mir

    Coto, wenn dir dein Schal so gar nichts bringt, solltest du ihn ruhig weggeben. Man kann ja daraus lernen und der nächste wird dann so, dass du ihn auch tragen kannst. Es ist schade um die viele Arbeit, aber wenn deine Kollegin ihn mag und zu würdigen weiß, wieviel Aufwand so ein schönes Teil bedeutet - dass ist die Trennung vielleicht das beste. Muß ja nicht sofort sein, du kannst ja noch ein paar Tage drüber grübeln


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Cotopaxi am Mo 08 März 2010, 12:18

    das werde ich auch - und dann muss ich ja noch sehen, ob die Kollegin wirklich drauf anspringt. Ich weiss einfach, dass der vom Typ her gut zu ihr passt - die Farbe könnte das Problem sein - könnte sie bleich machen.
    Sie trägt immer solche wallenden Gewänder, Schals Tücher Zipfel.. etc. pp. mir ist das zu viel. Ich habs lieber etwas puristischer.
    avatar
    Hoa

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Hoa am Di 09 März 2010, 18:26

    Mist, muss pausieren, lach´mir gerade ´ne Sehnenscheidenentzündung rechts an Shocked Irgendwie schein´ ich krampfig zu stricken, weil ich eigentlich nicht über eine STunde gesamt pro Tag komme.

    Oder ist das Muskelkater? Strickmuskel muss erst ausgebildet werden? Soll ich eher weiterstricken?

    Bäh Cool

    Hoa
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  lavendelhexe am Di 09 März 2010, 18:53

    Hoa, Schmerz ist immer ein Signal, dass man ernst nehmen sollte. Also Pause und über Haltung und Technik nachdenken. Ich spüre nur etwas, wenn ich stundenlang stricke - und das kommt sehr selten vor.


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen

    Gesponserte Inhalte

    Re: Auf den Nadeln...

    Beitrag  Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 21 Sep 2017, 19:37