Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Kochen 2017
Heute um 20:33 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Di 05 Dez 2017, 20:02 von lavendelhexe

» Klara
Do 30 Nov 2017, 18:26 von Barbara

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Mo 27 Nov 2017, 20:57 von lavendelhexe

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Mo 20 Nov 2017, 10:19 von Cotopaxi

» Themenseife: Weihnachten
Di 14 Nov 2017, 16:04 von lavendelhexe

» Kalte TS
Fr 20 Okt 2017, 13:35 von lavendelhexe

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara

Ähnliche Themen


      Weihnachtskekse

      Teilen
      avatar
      Barbara

      Weihnachtskekse

      Beitrag  Barbara am Di 01 Dez 2009, 10:20

      Habt ihr schon gebacken?
      Ich wurde schon genötigt , hier gibts schon Anisplätzchen, Ulmer Brot, Haferflockenkekse und grade hab ich die Vanillekipferl aus dem Ofen geholt.

      Diana

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Diana am Di 01 Dez 2009, 10:34

      Jetzt schon gebacken für Weihnachten? Nein, ich werde erst ab den 3. Advent Kekse für Weihnachten backen.
      Klaben backen, dass sollte man jetzt schon machen.
      avatar
      Barbara

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Barbara am Di 01 Dez 2009, 10:49

      Was sind Klaben?
      avatar
      lavendelhexe
      Admin
      Admin

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  lavendelhexe am Di 01 Dez 2009, 11:30

      Backst du nur für Weihnachten, Diana? Für mich gehört es zur Adventszeit, Kekse zu backen und natürlich auch zu futtern. Äh, bin aber noch nicht dazu gekommen. Aber am vergangenen Wochenende waren in der Zeitung 24 Rezepte und davon werde ich sicher welche ausprobieren. Außerdem werde ich einige meiner Klassiker machen. Wobei ich mich sputen muß - hab am Wochenende lieben Besuch, den ich gerne mit selbstgebackenem verwöhnen möchte.


      _________________
      _______________________________________________________________


      ---------------------------------------------------------------
      Lavendelhexes Blog
      und
      Lavendelhexes Seifen
      avatar
      Morrigan

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Morrigan am Di 01 Dez 2009, 12:01

      Ich habe am WE schon ne Ladung gebacken. Aber mehr als 2 Sorten mache ich diesmal nicht, da ich nicht mehr so lange stehen kann. Die Sache mit dem Walfisch... Rolling Eyes

      Diana

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Diana am Di 01 Dez 2009, 13:43

      lavendelhexe schrieb:Backst du nur für Weihnachten, Diana? Für mich gehört es zur Adventszeit, Kekse zu backen und natürlich auch zu futtern. Äh, bin aber noch nicht dazu gekommen. Aber am vergangenen Wochenende waren in der Zeitung 24 Rezepte und davon werde ich sicher welche ausprobieren. Außerdem werde ich einige meiner Klassiker machen. Wobei ich mich sputen muß - hab am Wochenende lieben Besuch, den ich gerne mit selbstgebackenem verwöhnen möchte.

      Kekse ja. Wir sind nicht so die Keksesser. Kuchen gibst schon mal öfters, aber meistens auch nur zum Wochenende. Süßes hält sich bei uns eigentlich in Grenszen.

      Diana

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Diana am Di 01 Dez 2009, 13:46

      Barbara schrieb:Was sind Klaben?

      Es gibt den Bremer Klaben, ist so ähnlich wie der Christstollen. Nur kommt im Klaben kein Marzipan rein.
      Hier habe ich mal ein Rezept rausgesucht.
      avatar
      adebarsblome

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  adebarsblome am Di 01 Dez 2009, 14:18

      Die erste Fuhre mit Engelaugen ist am WE bereits vernascht worden.Die habe ich heute morgen neu gemacht. Kipfel und Baisers sind auch fertig. Diese Woche sind dann noch Spekulatius und Orangen-Marzipan-Gebäck geplant. Und es sollen am WE noch Neujahrshörnchen gebacken werden. Nächste Woche hat mein Kleiner Geburtstag, bis dahin habe ich normalerweise das Plätzchenbacken fertig.
      avatar
      hexe_isora

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  hexe_isora am Di 01 Dez 2009, 23:13

      Bei mir sind die ersten Plätzchen schon wieder weg *gg*
      Gebacken wurden bis jetzt Orangen-Schoko-Taler (hab ich gestern nochmal gemacht), Cornflakes-Plätzchen und Plätzchen mit Puddingpulver. Morgen werd ich dann endlich die "Brennenden Weihnachtsbäume" machen - Schokoplätzchen mit Chili und Ingwer. Und dann mal sehen, einige Sorten werden es bestimmt noch Very Happy
      avatar
      Hoa

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Hoa am So 28 Nov 2010, 01:22

      Oh schön, alle Jahre wieder die alten guten Themen...

      Ich habe heute schnell noch zum Ersten Advent das Backblech geschwungen/mit der Teigrolle gefuchtelt. Weil´s schnell gehen musste, habe ich nur die halben Mengen gemacht, jeweils ein Blech voll.

      Ein Rezept von einem neuentdeckten tollen foodblog, den eine Freundin einer Freundin zusammenköchelt:


      http://new-kitch-on-the-blog.blogspot.com/2009/12/weihnachtsbackerei-ii-heidesand-mit.html

      Das Zweite nenne ich Mandel-Zimties. Hier habe ich ein einfaches aber Butterlastiges Butterplätzchenrezept mit einem drittel Mandeln (abgezogen von der Mehlmenge) gemacht. Einen halben cm dick zwischen Backpapier ausgerollt, in Quadrate/Dreiecke/Rechtecke geschnitten, 12 Min bei 170°C abgebacken, danach sofort auf einer Seite in ZimtZucker gewälzt.

      Ich würde gerne ein bewährtes Rezept mit fruchtiger roter Marmelade nachbacken und würde mich über EURE besonders freuen. Man findet soviele im net, aber ich habe nicht das Talent zu erkennen, was davon Murks ist.

      Liebe keksduselige Grüße,

      Hoa
      avatar
      lavendelhexe
      Admin
      Admin

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  lavendelhexe am So 28 Nov 2010, 13:25

      Bei mir ist gerade ein Quarkstollen im Ofen - der muß jedes Jahr sein.

      Uff, es ist kein englisches Blog - ich lese derzeit etliches auf englisch: übers stricken, den Tanz bzw. die Unterrichtsgestaltung, also immer sehr "fachlastig" - da wäre mir auch noch "Küchenenglisch" einfach zuviel. Denn mein Schulenglich ist schon verdammt lang her Laughing
      Salzige Kekse klingen ja witzig - berichte mal, ja? Heilig-Abend hab ich schließlich meine Lieben hier Cool


      _________________
      _______________________________________________________________


      ---------------------------------------------------------------
      Lavendelhexes Blog
      und
      Lavendelhexes Seifen
      avatar
      zauberfee

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  zauberfee am So 28 Nov 2010, 14:26

      boah,
      was seid Ihr fleißig... Ich futtere sooo gerne Kekse, aber selber backen grins , nee, das lasse ich lieber. Außerdem opfert sich mein Männe dann zu sehr.An Weihnachten ist er dann zu sehr gut gefüllt Smile
      LG
      Laughing
      avatar
      Hoa

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Hoa am Mo 29 Nov 2010, 04:59

      lavendelhexe schrieb:Bei mir ist gerade ein Quarkstollen im Ofen - der muß jedes Jahr sein.

      Uff, es ist kein englisches Blog - ich lese derzeit etliches auf englisch: übers stricken, den Tanz bzw. die Unterrichtsgestaltung, also immer sehr "fachlastig" - da wäre mir auch noch "Küchenenglisch" einfach zuviel. Denn mein Schulenglich ist schon verdammt lang her Laughing
      Salzige Kekse klingen ja witzig - berichte mal, ja? Heilig-Abend hab ich schließlich meine Lieben hier Cool

      Huhu Hexe,

      Quarkstollen..ein bewährtes Nachbauerle? REZEPT!!! grins

      Nein, es geht auch unenglisch. Obwohl ich viele englische/amerikanische/französische foodblogs einfach besser finde, bzw. noch nicht so viele tolle muttersprachliche gefunden habe, dieser ist in jeder Hinsicht eine Entdeckung.
      Stricken auf Englisch ginge gaaar nicht, da würden sicher statt Socken Mützen bei rauskommen grins Das Medizinerenglisch geht gut, ist oft klarer als das Medizinerdeutsch. Lustig, dass mir dazu einfällt, dass auch Aristoteles in der englischen Ü verständlicher war als in der deutschen. Dagegen Heidegger...den kann man quasi nur auf deutsch lesen...tha, wir haben einfach soviele herrliche Partizipien wink1
      Zurück zum Thema:
      Die Salzigen Kekse sind herrlich! Ich nasche ja immer knallheiss vom Blech Cool Aber nach einer Durchziehnacht sind sie tatsächlich noch besser. Ich habe sie strikt nach Rezept gemacht und würde folgende Änderungen vornehmen:

      Nur 160°C und nicht länger als 18 Min.( Zucker war zu stark karamellisiert,Kekse zuwenig mürbe) weniger Zucker im Teig, vielleicht 20 g abziehen,ich hatte einen guten TL Maldon Sea Salt (Fleur war alle).
      Die Kekse schmecken sehr subtil nach Salz, die Grobheit garantiert eher Geschmackspunkte als Einheitlichkeit, was den Reiz des Rezepts ausmacht.
      Es ist definitely ein Nachbacker!! Außer wir erwarten, dass wir davon abnehmen grins grins Im Ernst, ich mag keine Monsterkekse. Deshalb habe ich die Quadratrollen auch kleiner gemacht bei gleicher Dicke. Trotzdem ist so ein "Salty" stopftechnisch der Hammer. Viel starken kaffee dazu!

      Hoa
      avatar
      adebarsblome

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  adebarsblome am Mo 29 Nov 2010, 09:46

      Kekse mit Salznote - warum nicht. Ist sicher auch tolle Variante für die nicht ganz so enthusiastischen Süßvertilger.

      Die Marmeladenklassiker sind für mich Ochsenaugen, Engelaugen und Spitzbuben. Wobei ich ja die Engelaugen als "schnellgemachte Variante" den Spitzbuben vorziehe. Meine Rezepte sind da ziemliche identisch und unterscheiden sich nur in der Verarbeitung.
      Engelaugen habe ich am WE gemacht. Das geht super fix, in den Mürbeteig kommt bei mir Zitronenzucker und als Füllung habe ich diesmal eine Glühweinmarmelade genommen.
      Die Spitzbuben werden ja ausgestochen, und da meine Jungs nicht mehr im Plätzchenback-und Ausstechalter sind, muss ich das allein auch nicht mehr umbedingt machen.
      Die Ochsenaugen bekommen einen gespitzten Rand aus Marzipanmasse.
      Die mochte ich lange Zeit wahsinnig gerne, aber meine zuckersüßen Jahre scheinen vorbei zu sein. Die backe ich, wenn überhaupt noch, eigentlich eher für meine Jung oder für Gäste.

      avatar
      zauberfee

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  zauberfee am Mo 29 Nov 2010, 12:34

      hallöle,
      na, das liest sich oberlecker...
      Bis an Weihnachten istaber alles weg gefuttert, oder? santa
      LG Wink
      avatar
      Morrigan

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Morrigan am Mo 29 Nov 2010, 12:43

      Hallo Zauberfee, da bist Du ja wieder. Very Happy
      Ich habe mit meinem Ältesten einige Mürbeteigplätzchen gebacken und verziert. Ideal für Kinder. Und ich habe im Urlaub in Österreich damals eine superleckere Glasur entdeckt: Manner Punschglasur. Da könnte ich mich reinlegen. Schmeckt echt wie Weihnachtspunsch. Hmm... Ob es die auch online gibt?
      avatar
      lavendelhexe
      Admin
      Admin

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  lavendelhexe am Mo 29 Nov 2010, 17:41

      Ich habe das Stollenrezept auf meinem Blog gepostet klick Very Happy


      _________________
      _______________________________________________________________


      ---------------------------------------------------------------
      Lavendelhexes Blog
      und
      Lavendelhexes Seifen
      avatar
      Hoa

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Hoa am Di 30 Nov 2010, 00:28

      Danke! Oh, der sieht ja oberlecker-saftig-schmackig aus Very Happy Very Happy

      Da ich keine Moulinette habe und gerne auf winzige STücke Zitronat/Orangeat beisse, werde ich sie einfach feinst hacken.
      Ich wäre eher Jemand, der die Rosinen schreddert. Die mag ich nämlich geschmacklich, aber drauf beissen ist schon grenzwertig eklig. Vielleicht klappt das ja mit dem Zauberstab auch...

      Hoa




      avatar
      Barbara

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Barbara am Do 09 Dez 2010, 09:48

      irgendwie hab ich dieses Jahr gar nicht so die rechte Lust zm Backen, ,
      ich hab zwar schon einige Sorten, aber ich mußte mich immer aufraffen oder meine Familie hat geschubst, wobei meine Tochter fast immer geholfen hat.
      Sonst hatte ich immer ganz viel Lust, auch mal was neues auszuprobieren, aber dieses Jahr bin ich echt im Backtief.
      avatar
      lavendelhexe
      Admin
      Admin

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  lavendelhexe am Do 09 Dez 2010, 10:34

      Oh, aber immerhin möchte deine Familie noch Kekse von dir. Unseren "Kindern" ist es egal, ob gekaufte oder selbstgemachte Plätzchen, Hauptsache der Nougatlikör aus meiner Produktion steht auf dem Tisch grins

      Ich habe erst Butterplätzchen gebacken, die liebe ich. Mal schauen, ob ich noch irgend etwas schaffe...


      _________________
      _______________________________________________________________


      ---------------------------------------------------------------
      Lavendelhexes Blog
      und
      Lavendelhexes Seifen
      avatar
      herkti

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  herkti am Do 09 Dez 2010, 10:50

      Ach Barbara, mit gehts genauso und das liegt nicht am Umzug. Irgendwie fehlt mir dieses Jahr die rechte Lust zum Backen, zumal auch nicht mehr so viel gegessen wird. Gut man könnte weniger backen... Naja aber kaufen ist dann im Verhältnis doch günster, schmeckt auch und ist ja viel bequemer kaffee
      Aber nutzt nicht, danke für den Anschubs. Da ich am Samstag eine Horde Kinder erwarte. Backe ich heut trotzdem und das wollte ich eigentlich auch schon gestern machen....und vorgestern....und vorvorgestern... grins
      Vielleicht würde ein schlückchen von dem leckeren Nougatlikör helfen. Cool Der ist sicher sehr lecker.
      avatar
      Cotopaxi

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Cotopaxi am Do 09 Dez 2010, 13:31

      Ich habe am Wochenende Kokosmakronen und Vanillekipferl gebacken, letzteres ein Halbfertigprodukt "us de Migros". Schmecken aber lecker.
      avatar
      Hoa

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Hoa am Do 09 Dez 2010, 23:10

      Faule Socke, Du! 059

      Hoa
      avatar
      adebarsblome

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  adebarsblome am Fr 10 Dez 2010, 06:47

      Interessant, dass ihr in diesem Jahr auch nicht soviel backt.

      Ich habe erst drei kleine Rezepte gebacken. Dabei wird es allerdings wohl nicht bleiben, da meine Männer die Plätzchen bereits recht stark dezimiert haben...

      Und mein Hörncheneisen ist leider kaputto... muss mir daher unbedingt noch ein neues besorgen, denn Weihnachten ohne Neujahrshörnchen geht absolut gar nicht.
      avatar
      Barbara

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Barbara am Fr 10 Dez 2010, 09:46

      adebarsblome schrieb:
      Und mein Hörncheneisen ist leider kaputto... muss mir daher unbedingt noch ein neues besorgen, denn Weihnachten ohne Neujahrshörnchen geht absolut gar nicht.

      Moment , Weihnachten ohne Neujahrshörnchen...., Neujahr ist eine Woche später, Blomi

      Gesponserte Inhalte

      Re: Weihnachtskekse

      Beitrag  Gesponserte Inhalte


        Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 15 Dez 2017, 20:45