Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Kochen 2017
Heute um 16:13 von Morrigan

» Klara
Heute um 16:12 von Morrigan

» Kalte TS
Fr 20 Okt 2017, 13:35 von lavendelhexe

» Themenseife: Weihnachten
Mo 09 Okt 2017, 17:39 von Morrigan

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara

» Gefachtes Garn nervt.
So 16 Jul 2017, 14:09 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Di 23 Mai 2017, 23:23 von lavendelhexe

» Neue Wolle
Sa 20 Mai 2017, 22:24 von Lotte

Ähnliche Themen


    Pariser Kartoffeln

    Austausch
    avatar
    Hoa

    Pariser Kartoffeln

    Beitrag  Hoa am So 11 Okt 2009, 03:48

    Diese Kartoffeln passen zu allem, was relativ viel Soße hat und auf jeden kalorienmutigen Gesamtorganismus (äh, auf jeden Org, notfalls weniger davon, oder mehr joggen, oder nicht diese leckere Panna Cotta hinterher, oder g´sch...drauf, dieser Winter wird kalt!)

    Kartoffeln Deiner Wahl schälen, doll salzen und kochen(ach, Ihr Nordlichter, bei Euch jibbet noch echte Kartoffeln; Hansa, z.B. traurig191 ).
    Abschütten, kurz abdampfen, noch heiss in reichlich Mehl wälzen, abklopfen, die Mehlschicht sollte dünn sein.
    Da brodelt doch viel Butter! Rein damit! Eine schöööne Kruste nehmen lassen(sprich: zu Anfang nicht zuviel von Nord nach Süd bewegen), prophylaktisch drübersalzen, mjam .

    Deutlich röscher, weil heisser: In Butterschmalz dat janze!
    Die Krsutenvorliebe gibt die Garzeit vor. Da ist viel Spielraum...kann auch für 15 Min.im Ofen zwischenlagern...

    Schmeckt zu Allem mit deutlichem Soßenüberhang, besonders zu Chicorree in Bier. Nur Salz darf nicht fehlen...und lieber Saurerrahm-statt Süßrahmbutter.

    Also, ich als genetisches Schlitzauge(Reis!!!Immer, auch morgens,in jeglicher Form) mit süddeutscher Nudel-Knöpfle-Sozialisation(hmmmm!) habe hier meine Liebe für Kartoffeln entdeckt. Wiederentdeckt, denn meine Großmutter mütterlicherseits, Raum Duisburg, hatte die absoluten Hammerkartoffeln auf´m Tisch. Hansa!!!
    Wisst Ihr leckere Kartoffelgerichte?

    Her damit! Büddddde I love you

    Hoa
    avatar
    adebarsblome

    Re: Pariser Kartoffeln

    Beitrag  adebarsblome am So 11 Okt 2009, 11:31

    Jaa, Hansa sind gut! Cilena sind auch lecker und noch besser sind Linda!!!

    Gibts es im Süden echt keine Sortenvielfalt Shocked . Das erstaunt mich doch sehr. Welche Sorten gibt es denn im Handel
    so?

    Abgesehen von den "normalen" Salz- und Pell-und Bratkartoffeln, Katoffelgratin, Salat und dem Kartoffelbrei (Kartoffeln sind m.M. nach einfach oft am Besten) essen wir unheimlich gerne selbstgemachte Gnocchis. Herrlich! Rezepte gibts da satt im web, ich mache sie inzwischen frei Schnauze:

    Pellkartoffen noch heiß abziehen und durch die Presse geben. Etwas Salz dazu (nach Lust und Laune auch Kräuter, guten Parmesan, gedünsteten Blattspinat, Kübismus..) und dann mit Stärke und Mehl verkneten bis der Teig nicht mehr klebt. Kleine Gnocchis formen, evtl mustern, und in einem großen Topf mit simmernden Salzwasser garziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Eigentlich sind sie fertig. Wir mögen sie dann aber gerne angebraten.Z.B.
    - mit Olivenöl und Salbei ( dazu passen dann alle Arten von Tomatensoßen)
    -in neutralem ÖL und dazu dann später eine lauwarme Soße aus Schmand und Kerbel
    Lecker ist es auch, die gargekochten Klößchen in eine Auflaufform zu geben und mit Käse zu überbacken.

    Oder frische Kartoffelpuffer mit Apfelmus. Hmm... Ich mag es am liebsten wenn ein paar der Kartoffen nur geraspelt werden.
    Oder selbstgemachte Pommes....
    avatar
    Hoa

    Re: Pariser Kartoffeln

    Beitrag  Hoa am So 11 Okt 2009, 15:20

    Also im normalen Edeka gibt´s gerade mal vorwiegend Festkochende, wennman Glück hat, auch mal Mehlige. Benannt werden die nicht mal mehr.

    Und wenn man nach Hansa fragt, zeigen die einem glatt den Vogel...

    Vielleicht sollte ich mal auf den Markt gehen.

    Die Gnocchi klingen superlecker, das muss ich mal nachturnen. Oh und Kartoffelpuffer!! Oh, und Pommes...

    Ich habe im Netz kürzlich einen Tipp gelesen: Kartoffelpuffer im Waffeleisen machen. Soll einfach superknusprig werden...

    Gruß,
    Hoa
    avatar
    Selena
    Admin
    Admin

    Re: Pariser Kartoffeln

    Beitrag  Selena am So 11 Okt 2009, 15:45

    Bei uns auf dem Markt gibt es einige benannte Kartoffelsorten. Da hab ich sogar die Sorte Selena entdeckt. Da stand ich mit offenem Mund da, könnt ihr glauben.
    Aber sonst hab ich keine Sorten in Erinnerung, da ich nie solche Karoffeln gekauft habe. Meistens nur normale im Supermarkt Und die haben da in de Tat keine Namen.


    _________________
    Liebe Grüße
    Selena No to NWO


    Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !
    avatar
    Barbara

    Re: Pariser Kartoffeln

    Beitrag  Barbara am So 11 Okt 2009, 16:21

    ich wolte beim Chicorree schon fragen, was Pariser Kartoffeln sind , mal gut, dass ich erst weiter gelesen habe.
    Hier im Dorf ist es nicht leicht, mehlige Kartoffeln zu kriegen, und da ich gerne Knödel, oder auch mal Schupfnudeln mache, sind die einfach besser.
    Da wären wir auch schon bei den Kartoffelgerichten, Knödel zu allem, was gut Soße hat, Schupfnudeln mit Sauerkraut und Speckwürfeln, der Teig ist ähnlich, Kartoffeln am Vortag kochen, durch die Presse, Eier und Mehl dazu, Salz und Muskat, in die Knödel mach ich gerne eine Mischung aus gedämpften Zwiebeln, Petersilie und Toastwürfeln, dann sind sie lockerer,
    letzte Woche haben wir Herzoginkartoffeln gemacht, da wird der Teig mit dem Spritzbeutel aufs Blech gespritzt und gebacken.
    Ich mach fast alles pi mal Daumen, müßte bei Bedarf mal Rezepte suchen.
    Sonst lieben wir Kartoffelpuffer, Kartoffelsalat, Bratkartoffeln,
    Aprikosenknödel mit Vanillesoße hab ich mal gemacht, das mochten aber die Kids nicht so, deshalb gabs das schon lange nicht mehr.
    Wir essen aber auch ganz oft Nudeln
    avatar
    Hoa

    Re: Pariser Kartoffeln

    Beitrag  Hoa am So 11 Okt 2009, 17:24

    Ich würde sooo gerne mal gute Knödel halbundhalb machen! Bei den letzten, die ich gemacht habe, fand Greg, dass sie nicht nach Kartoffeln schmeckten Shocked

    Also, für ein idiotensicheres und sehr kartoffeliges Knödelrezept wär´ich echt danbkbar Surprised

    Und Diana, die Schupfis würde ich gerne genauer wissen; ich glaube, bei Kartoffelteigen zählt viel die Erfahrung, genauere Maßesind nur ein Ungefähr. Es hilft mir immer, wenn ich weiss, wie das Ergebnis sich anfühlen/aussehen/riechen/bla soll.

    Jetzt hab´ich schon wieder Hunger....

    Hoa
    avatar
    adebarsblome

    Re: Pariser Kartoffeln

    Beitrag  adebarsblome am So 11 Okt 2009, 18:00

    @ selena: Ich könnte mir gut vorstellen, dass Cilena und Selena vielleicht gar kein Unterschied ist....
    avatar
    Selena
    Admin
    Admin

    Re: Pariser Kartoffeln

    Beitrag  Selena am So 11 Okt 2009, 18:09

    Ja, das könnte gut möglich sein, Blomi. Hab ich vorhin beim lesen auch schon gedacht.


    _________________
    Liebe Grüße
    Selena No to NWO


    Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !
    avatar
    sroocs
    Moderator

    Re: Pariser Kartoffeln

    Beitrag  sroocs am So 11 Okt 2009, 18:19

    Ich liebe auch leckere Kartoffelsuppe mit ein paar heißen Wiener Würstchen
    Und macht ihr euer Kartoffelpüree noch selbst oder Tütet ihr schon?

    Übrigends über ein totsicheres Klößerezept würde ich mich auch sehr freuen!


    _________________
    Ganz liebe Grüße
    Sanne
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Pariser Kartoffeln

    Beitrag  lavendelhexe am So 11 Okt 2009, 18:55

    sroocs schrieb:Und macht ihr euer Kartoffelpüree noch selbst oder Tütet ihr schon?
    Beides - wenn ich mehlige Kartoffeln bekomme, dann natürlich selbstgemacht. Ich liebe Kartoffeln - als Auflauf oder Gratin, Salz- und Pellkartoffeln, im Salat (meist schlesische Art) oder gefüllt und überbacken. Klöße mache ich nicht mehr selber


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen

    Diana

    Re: Pariser Kartoffeln

    Beitrag  Diana am So 11 Okt 2009, 22:42

    Hoa schrieb:

    Und Diana, die Schupfis würde ich gerne genauer wissen; ich glaube, bei Kartoffelteigen zählt viel die Erfahrung, genauere Maßesind nur ein Ungefähr. Es hilft mir immer, wenn ich weiss, wie das Ergebnis sich anfühlen/aussehen/riechen/bla soll.



    Hoa

    Hoa, da muss ich mal schauen, wo ich das genaue Rezept habe. Aber Erfahrung habe ich auch nicht damit gehabt, hat trotzdem gut funktioniert. Ich habe mich aber genau nach dem Rezept gehalten.
    avatar
    Netti

    Re: Pariser Kartoffeln

    Beitrag  Netti am Mo 12 Okt 2009, 01:44

    Shocked Was man hier so alles liest????

    Da scheint Brandenburg ja ein Kartoffelland zu sein. Wenn hier nicht mindestens 12 Sorten rumliegen, denken alle, der 3. Weltkrieg ist ausgebrochen. Und davon ist mehr als die Hälfte mehlig.

    Ich brauch mindestens zweimal die Woche Pellkartoffeln. Mit Quark, saurer Sahne oder Gurkensalat und viiiiiel Leinöl.

    Ich schneide auch gerne rohe Kartoffeln in dünne Scheiben und brate sie mit anderem Gemüse )Paprika, Zuccini, Möhren, Bohnen, Zuckererbsen, getrocknete Tomaten und ein paar Scheiben Äpfel oder Birne, Mango oder Pflaumen ist auch interessant) mit ganz viel Olivenöl, Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Koriander..... und einem kleinen Schuss Balsamico in der Fettpfanne im Backofen.
    Also Antipasti mitteldeutsch.
    Dazu gibt es Saure-Sahne-Dipp, gegrillten Flussfisch, Krebse oder einfach Hänchenbrust.
    Manchmal auch Tofu oder Halloumi.

    Na und einen schönen deutschen Rotwein.

    Eintöpfe jeder Art mit Kartoffeln esse ich auch gerne.
    avatar
    Hoa

    Re: Pariser Kartoffeln

    Beitrag  Hoa am Mo 12 Okt 2009, 11:33

    12 Sorten Shocked Neid!!!!Hmm, die Antipasti mitteldeutsch klingen fein.

    Könnten wir nicht mal ein Kartoffel- Wanderpaket ins Leben rufen????? grins Also, ich leg´ dann aber Seifen in Kartoffeloptik rein, weil das, was ich hier finde, will einfach keiner essen... ungeduld

    Hoa

    Gesponserte Inhalte

    Re: Pariser Kartoffeln

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017, 17:10