Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Kochen 2017
Gestern um 22:44 von lavendelhexe

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Gestern um 22:42 von lavendelhexe

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Mo 20 Nov 2017, 10:19 von Cotopaxi

» Themenseife: Weihnachten
Di 14 Nov 2017, 16:04 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Mi 08 Nov 2017, 18:34 von lavendelhexe

» Klara
Mo 23 Okt 2017, 16:12 von Morrigan

» Kalte TS
Fr 20 Okt 2017, 13:35 von lavendelhexe

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara

Ähnliche Themen


      Lottie

      Austausch
      avatar
      lunariel

      Re: Lottie

      Beitrag  lunariel am Di 11 Dez 2012, 11:22

      Oh nein Sad Was kann man dagegen machen? Kann das wieder kommen?
      avatar
      adebarsblome

      Re: Lottie

      Beitrag  adebarsblome am Di 11 Dez 2012, 14:02

      Uii, das tut mir Leid für euren Hund und Euch. Krampfanfälle bei reinrassigen Hunden sollen ja leider gar nicht so selten sein. Übel...

      avatar
      Lotte
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Lotte am Di 11 Dez 2012, 15:40

      Wir waren natürlich sehr aufgeregt, zumal wir zuerst dachten, Mona hätte einen Schlaganfall. Sie fiel einfach seitlich um und konnte sich nicht mehr bewegen. Nach gefühlten Stunden legte sich die Steifheit und dann musste sie sich übergeben, schüttelte sich und lief rum, als ob nichts gewesen wäre.
      Hunde bekommen bei Epilepsie Menschenmedis, die aber erhebliche Nebenwirkungen haben. Sie gehen enorm auf die Leber und die Hunde sind dauernd sediert. Wir warten mal ab, wie häufig diese Anfälle jetzt eintreten und entscheiden dann, ob sie Medis bekommen soll.
      Mein vorheriger Hund hatte richtig grosse Anfälle, da mussten die Tabletten her, zumal er das immer beim runtergehen der Treppe bekam und wir dann die Stufen runter stürzten.


      _________________
      Liebe Grüsse
      Ines
      --------------------------------------------------------------
      Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
      avatar
      herkti

      Re: Lottie

      Beitrag  herkti am Di 11 Dez 2012, 21:05

      Oh nein, wie furchtbar. Ich hoffe das war nur ne einmalige Sache. Man mag sich das gar nicht vorstellen. War heut alles normal?
      avatar
      Lotte
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Lotte am Mi 12 Dez 2012, 08:17

      Ich denke, es wird leider nicht einmalig bleiben, aber gestern war alles normal.


      _________________
      Liebe Grüsse
      Ines
      --------------------------------------------------------------
      Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
      avatar
      lavendelhexe
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  lavendelhexe am Mi 12 Dez 2012, 11:31

      Dann hoffen wir mal, dass die Anfälle nur sehr selten auftreten. Wenn man weiß was es ist, kann man ja wohl halbwegs damit umgehen. Wie reagierte denn Lottchen?


      _________________
      _______________________________________________________________


      ---------------------------------------------------------------
      Lavendelhexes Blog
      und
      Lavendelhexes Seifen
      avatar
      Lotte
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Lotte am Mi 12 Dez 2012, 12:35

      Lotti sitzt dann regungslos daneben und hinterher wird Mona ausgiebig abgeschnuppert und abgeleckt.


      _________________
      Liebe Grüsse
      Ines
      --------------------------------------------------------------
      Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
      avatar
      Cotopaxi

      Re: Lottie

      Beitrag  Cotopaxi am Mi 12 Dez 2012, 16:32

      Hunde-Epilepsie! Was es nciht gibt. Aber, wenns dein vorheriger Hund auch hatte, wohl nicht unüblich, oder nur bei Beagles??
      avatar
      Lotte
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Lotte am Mi 12 Dez 2012, 17:02

      Mein vorheriger Hund war ein Golden Retriever und das ist die meistbefallene Rasse, mit Epilepsie. Der war von einem anerkannten Züchter, mit Ahnentafel und allem Pipapo. Diesmal haben wir die Hunde extra von einer Hauszucht ausgesucht und dachten, dass die nicht so überzüchtet, sprich anfällig gegen Krankheiten sind. War wohl ein Denkfehler. Das Problem ist wohl auch, dass die Züchter äusserst ungern darüber sprechen und munter weiter züchten, mit erkrankten Tieren, da da ja auch eine Menge Geld mitspielt.


      _________________
      Liebe Grüsse
      Ines
      --------------------------------------------------------------
      Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
      avatar
      lavendelhexe
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  lavendelhexe am Mi 12 Dez 2012, 18:38

      Schweinerei - aber wie immer wenn es um Tiere und Geld geht, zählt das Geld mehr als gesunde Tiere. Immerhin könnt ihr damit umgehen, du hast Erfahrung damit und ihr sorgt euch um die beiden und scheut keinen Tierarzt, bzw. die Kosten. Wir wissen ja alle, dass es Besitzer gibt, die kranke Tier nicht behalten oder nicht anständig versorgen.


      _________________
      _______________________________________________________________


      ---------------------------------------------------------------
      Lavendelhexes Blog
      und
      Lavendelhexes Seifen
      avatar
      Lotte
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Lotte am Do 18 Sep 2014, 12:54

      Meine Lotti hatte heute Nacht einen schweren epileptischen Anfall, der ganze 10 Minuten dauerte und heute Morgen gleich noch einen. Wir sind direkt zum TA gedüst, der ihr Diazepam gespritzt hat und sie muss jetzt täglich Luminal bekommen. Momentan ist sie aber noch extrem unruhig und wir sind fix und alle.


      _________________
      Liebe Grüsse
      Ines
      --------------------------------------------------------------
      Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
      avatar
      Katze

      Re: Lottie

      Beitrag  Katze am Do 18 Sep 2014, 13:10

      Oje. Die Arme Shocked und ihr Armen. Das war bestimmt ein Schock.
      Hoffentlich geht es ihr und euch bald besser.
      avatar
      lavendelhexe
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  lavendelhexe am Do 18 Sep 2014, 13:45

      Auweia - das ist ja heftig! Wird das mehr, wenn sie älter werden? Hoffe, die Medikamente helfen!


      _________________
      _______________________________________________________________


      ---------------------------------------------------------------
      Lavendelhexes Blog
      und
      Lavendelhexes Seifen
      avatar
      Morrigan

      Re: Lottie

      Beitrag  Morrigan am Do 18 Sep 2014, 15:07

      Das tut mir leid, war sicher ein riesiger Schreck heut Nacht. Ich hoffe, es wirkt bald. umärmel
      avatar
      essiggurkerl

      Re: Lottie

      Beitrag  essiggurkerl am Do 18 Sep 2014, 15:14

      Ich weis zwar nicht ob Lotti Hund oder Katz ist,
      aber ich hatte in meinen 20ern auch mal einen
      Hund mit Epilepsie. Naja ist schon mehr als 30
      Jahre her und damals bekamen wir keine Medikamente.
      Die Anfälle wurde immer schlimmer und kamen immer
      öfter - Meine wunderschöne Asta wurde grad mal 5 Jahre alt.
      Hier sollte ein paar Mal das "Weinen Smiley" stehn, funktionert
      aber schon wieder nicht!
      LG
      avatar
      Cotopaxi

      Re: Lottie

      Beitrag  Cotopaxi am Do 18 Sep 2014, 22:16

      Ach fu je, igr Armen - Hund wie Menschen! Ich wusste gar jicht, dass Hunde sowas haben können. Hoffentlich wirken die Medis. Sicher nicht einfach das Hundchenndazu zu bewegen, das dann auch zu schlucken!
      avatar
      Lotte
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Lotte am Do 18 Sep 2014, 22:31

      Danke, ihr Lieben. love366

      Oh, die Medis werden brav geschluckt, denn sie sind ja in lecker Käse verpackt. 059

      Der Tag heute hatte es mal so richtig in sich. Bis vor 2 Stunden hat der arme Hund ununterbrochen gewinselt und war hyperaktiv. Jetzt ist sie zur Ruhe gekommen und ich werde mir ein Glas Wein gönnen.


      _________________
      Liebe Grüsse
      Ines
      --------------------------------------------------------------
      Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
      avatar
      Cotopaxi

      Re: Lottie

      Beitrag  Cotopaxi am Do 18 Sep 2014, 22:43

      Dann geniesse Wein und Ruhe!
      Der Pudel meiner Tante hat es geschafft jede pille wieder auszuspucken, egal wjegut und egal in was sie verpackt war. Der Käse war dann weg und die Pille lag ausgespuckt am Boden!
      avatar
      Selena
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Selena am Fr 19 Sep 2014, 11:23

      Oh Gott, sowas ist schlimm. Meine Amanda hatte das auch ab und an. GsD nur sehr sehr selten und auch nicht sehr lange und schlimm. Aber ich hab das erste mal so einen Schreck bekommen, hab es mir aber gleich gedacht, um was es sich handelt, und hab sie danach nur beruhigt. Sie selber hat das nicht so gemerkt scheinbar, denn sie war eigentlich sofort wieder die Alte. Hatte dann den Tierarzt angerufen und der sagte, ich soll aufschreiben, wie häufig es vorkommt und wie stark. Aber es war tatsächlich in paar Monaten nur einmal und ganz schwach und kurz geblieben.

      Alles Gute deiner Lottie.


      _________________
      Liebe Grüße
      Selena No to NWO


      Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !
      avatar
      adebarsblome

      Re: Lottie

      Beitrag  adebarsblome am Sa 20 Sep 2014, 10:31

      Gute Besserung für deine Lotti. Geht es ihr inzwischen wieder gut?
      avatar
      lunariel

      Re: Lottie

      Beitrag  lunariel am Mo 22 Sep 2014, 07:32

      Ach herrje, das ist nicht schön Neutral Man leidet immer so fürchterlich mit.
      Wie geht es Lotti denn inzwischen?
      avatar
      Lotte
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Lotte am Di 23 Sep 2014, 17:13

      Naja, es geht so lala. Die Medikamente haben natürlich Nebenwirkungen. Sie taumelt und ist recht unsicher auf den Beinen. Das soll sich wohl innerhalb ein paar Wochen wieder legen und darauf hoffe ich sehr. Denn schön ist das nicht anzuschauen, aber allemal besser zu ertagen, als ein erneuter Anfall.


      _________________
      Liebe Grüsse
      Ines
      --------------------------------------------------------------
      Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
      avatar
      Morrigan

      Re: Lottie

      Beitrag  Morrigan am Di 23 Sep 2014, 17:26

      Armes Hundi! No
      avatar
      lavendelhexe
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  lavendelhexe am Di 23 Sep 2014, 20:45

      Uh, das sind ja richtig schwere Nebenwirkungen! Ein paar Wochen... Naja, wir hoffen, dass es nur ein paar Tage sind und Lottchen dann wieder halbwegs unbeschwert durchs Leben laufen kann.


      _________________
      _______________________________________________________________


      ---------------------------------------------------------------
      Lavendelhexes Blog
      und
      Lavendelhexes Seifen
      avatar
      Barbara

      Re: Lottie

      Beitrag  Barbara am Di 23 Sep 2014, 22:02

      das ist bja echt blöd,
      gute Besserung für deine Lottie, hoffentlich erholt sie sich schnell

      Gesponserte Inhalte

      Re: Lottie

      Beitrag  Gesponserte Inhalte

        Ähnliche Themen

        -
        » Lottie

        Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Nov 2017, 02:54