Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Kochen 2017
Gestern um 22:44 von lavendelhexe

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Gestern um 22:42 von lavendelhexe

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Mo 20 Nov 2017, 10:19 von Cotopaxi

» Themenseife: Weihnachten
Di 14 Nov 2017, 16:04 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Mi 08 Nov 2017, 18:34 von lavendelhexe

» Klara
Mo 23 Okt 2017, 16:12 von Morrigan

» Kalte TS
Fr 20 Okt 2017, 13:35 von lavendelhexe

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara

Ähnliche Themen


      Lottie

      Austausch
      avatar
      Lotte
      Admin
      Admin

      Lottie

      Beitrag  Lotte am Mi 07 Okt 2009, 22:56

      Mein Lottchen hat eben, im Dunkeln etwas gefressen, was ihr überhaupt nicht bekommen ist. Schon unmittelbar nach dem Aufnehmen, schluckte sie, wie wild. Wieder oben angekommen, wollte sie die Bambusverkleidung, die wir angebracht haben, damit sie nicht, mit ihren Köpfen, durch das Treppengitter kommen, fressen. Ich bin dann gleich wieder mit ihr runter und sie hat Unmengen von Gras gefressen, das auch gleich wieder rauskam, als wir wieder oben waren Ich also nochmal mit ihr runter, weil sie dauernd zur Leine lief. Wieder jede Menge Gras gefressen. Jetzt tiegert sie ganz unruhig hier herum und ich hoffe, dass es ihr bald wieder besser geht.
      Mensch, wir haben uns so Mühe gegeben ihnen beizubringen, dass sie draussen nichts aufnehmen. Hunger müssen sie auch nicht leiden, aber nichts ist sicher vor ihnen, wenn etwas fressbares auf der Erde liegt.


      _________________
      Liebe Grüsse
      Ines
      --------------------------------------------------------------
      Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
      avatar
      adebarsblome

      Re: Lottie

      Beitrag  adebarsblome am Mi 07 Okt 2009, 23:12

      Ach herrje, die Arme. Hoffentlich wird sie es bald los und es geht ihr dann wieder besser, *Daumendrück*.
      avatar
      femicrow

      Re: Lottie

      Beitrag  femicrow am Do 08 Okt 2009, 08:18

      Geht es Deiner Lottie heute wieder besser?
      avatar
      Lotte
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Lotte am Do 08 Okt 2009, 08:25

      Nach einer unruhigen Nacht, geht es ihr heute wieder besser. Mich würde aber wirklich mal interessieren, was sie da überhaupt gefressen hat. Vielleicht ein kleines Insekt, das im Mund zugestochen hat? nachdenk Vorstellen könnte ich mir das gut.


      _________________
      Liebe Grüsse
      Ines
      --------------------------------------------------------------
      Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
      avatar
      Selena
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Selena am Do 08 Okt 2009, 08:48

      Gut, dass es ihr wieder besser geht.
      Ich muss auch imer total aufpassen. Überall wird rumgeschnüffelt und sie will auch immer alles fressen, was ihr irgendwie lecker erscheint. Kinder schmeißen oft ihr Schulbrot in die Büsche und so. Und meine darf absolut nix draußen nehmen und fressen, da gibts gleich ein scharfes Pfui und das kapiert sie auch schon. Aber versucht wirds erst mal immer wieder.


      _________________
      Liebe Grüße
      Selena No to NWO


      Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !

      Diana

      Re: Lottie

      Beitrag  Diana am Do 08 Okt 2009, 09:39

      Das ist ja beruhigend, dass es deiner Lottie wieder besser geht. Es gibst leider Hunde, die fressen alles, was ihnen in die Quere kommt.
      Da kann man noch so viel versuchen.
      avatar
      Morrigan

      Re: Lottie

      Beitrag  Morrigan am Do 08 Okt 2009, 10:20

      Schön, dass es dem Hundi wieder besser geht. Meine Katzen haben sich gestern aus dem Topf Leberknödel geklaut und angefressen. Katzen (und Hunde wohl auch) dürfen ja kein Schweinefleisch fressen. Hoffentlich schadet es ihnen nicht.
      avatar
      Selena
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Selena am Do 08 Okt 2009, 10:36

      Die Leberknödel sind doch gekocht. Katzen und Hunde dürfen schon Schwein essen, wenn es abgekocht ist(mind. 20 min.). Außerdem hab ich gelesen, dass dieses Aujetzki-Virus in Europa schon lange verbannt ist.
      Ich würde jetzt auch nicht gewollt Schwein füttern, aber wenn sie nun mal was geklaut haben, kann mans eh nimmer ändern und denk, passieren tut da nix. Wichtig ist, regelmässige Wurmkur und auch die Kacker vom Tier immer mal angucken, ob da nix drin ist. Ich mach das immer beim Eintüten.


      _________________
      Liebe Grüße
      Selena No to NWO


      Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !
      avatar
      adebarsblome

      Re: Lottie

      Beitrag  adebarsblome am Do 08 Okt 2009, 10:38

      Morrigan, die Sache mit dem Schweinefleich stimmt wohl nicht so ganz. Es ist so, das ROHES Schweinefleisch einen Erreger enthalten kann, der für Hunde und Katzen tödlich ist. Obwohl dieser Erreger (muss noch mal googlen, wie er heißt) in West-Europa allerdings so gut wie ausgerottet sein soll. Aber sicher ist sicher, grade Schwein sollte gegart sein. Rohes Fleisch verfütter ich z.B. aus Prinzip nicht ( Ausnahme: wenn ich mal beim Fleischer einen schönen Rinderknochen für den Hund bekomme)
      Auf dem Land werden seit ewigen Zeiten Hunde und Katzen mit gekochten Schweinefleisch gefüttert, und erfahrungsgemäß leben Hoftiere sogar oft gesünder und länger als die mit teurem Spezialfutter aufgezogenen Haustiere 059 . Daher keine Panik. Sollte es den Katzen vom Knödel nicht gut gehen, liegt es wohl eher an den Gewürzen oder an einer Allergie (die bei Haustieren ja wohl inzwischen auch sehr gehäuft vorkommen), oder weil es ungewohnte Nahrung ist.

      @Lotte: Schön, dass es ihr inzwischen wieder besser geht. Knuddel sie mal ganz lieb von mir...


      edit: jetzt war selena schneller grins
      avatar
      Morrigan

      Re: Lottie

      Beitrag  Morrigan am Do 08 Okt 2009, 11:22

      Meine Tierärztin meinte, dass das Fleisch wirklich sehr lange gekocht worden sein muß, um den Erreger abzutöten. Aber ob diese Fertig-Knödel (waren keine Selbstgemachten) tatsächlich so lange gekocht wurden? Naja, wird schon nix passieren, wenn es so selten ist.
      avatar
      adebarsblome

      Re: Lottie

      Beitrag  adebarsblome am Do 08 Okt 2009, 11:56

      Oh, das höre zum ersten mal. Wie lange ist denn das? Ich bin bisher davon ausgegangen, dass "Garkochen" völlig ausreicht.

      Meine Nachbarin arbeitet in einer Kleintierpraxis, ich werde sie wohl auch noch mal drauf ansprechen....
      avatar
      lavendelhexe
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  lavendelhexe am Do 08 Okt 2009, 12:19

      Schön, dass es Lottchen wieder besser geht! Es ist wirklich gefährlich, wenn Hunde draußen etwas aufnehmen - an der Ostsee geht wieder einer rum, der vergiftete Köder auslegt

      Ich las vor kurzem auch, dass der Virus in Europa nicht mehr vorkommt - also ich würde mir da keine großen Sorgen machen, Morrigan.


      _________________
      _______________________________________________________________


      ---------------------------------------------------------------
      Lavendelhexes Blog
      und
      Lavendelhexes Seifen
      avatar
      Zelda

      Re: Lottie

      Beitrag  Zelda am Sa 17 Okt 2009, 18:43

      Freut mich, dass es deinem Hund wieder besser geht, Lotte.

      Ja, mit dem Schweinefleisch, habe ich auch nur gehört, dass es gar sein muss.

      Mein Hund frisst eigentlich nur vom tisch und da hat nie irgendwas und trockenfutter (ohne zusatzstoffe) hat der auch immer zur verfügung.

      Habe auch ne Zeitlang gebarft (natürlich nicht mit Schweinefleisch), das ist meinem Hund auch sehr gut bekommen, aber ich denke, dass teures spezialfutter nicht sein muss.

      Diana

      Re: Lottie

      Beitrag  Diana am Sa 17 Okt 2009, 19:08

      lavendelhexe schrieb:Schön, dass es Lottchen wieder besser geht! Es ist wirklich gefährlich, wenn Hunde draußen etwas aufnehmen - an der Ostsee geht wieder einer rum, der vergiftete Köder auslegt

      Leider nicht nur an der Ostsee.
      Bei uns sind leztes Jahr 3 Hunde durch so ausgelegte Köder vergiftet worden. Die eine Frau kannte ich sogar sehr gut, und sie erzählte, dass ihr Hund qualvoll verendet ist.

      Diana

      Re: Lottie

      Beitrag  Diana am Sa 17 Okt 2009, 19:11

      Ich habe früher für meine Hündin auch selbst gekocht. Aber wenig Schweinefleisch. Allein deswegen schon, weil der Tierarzt meinte, es wäre auch für den Hund zu fett.
      Bei Leber grundsätzlich Rind.
      Rohes Fleisch war auch tabu. Gabs auch nur mal einen Rinderknochen. Sonst grundsätzlich nur gegartes.
      Trockenfutter auch sehr selten. Meine mochte es auch nicht so gern.
      avatar
      Selena
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Selena am Sa 17 Okt 2009, 19:11

      Im Hundeforum steht, das Abkochen von Schweinefleich, dass man es als unbedenklich füttern kann, dauert 20 min.
      An anderer Stelle las ich wiederrum, dass es diesen Virus nicht mehr gibt. Bleiben ja trotzdem noch Salmonellen und diese Möglichkeit, Bandwürmer aufzuschnappen.
      Wieder an anderer Stelle las ich, dass man grade Knochen roh geben sollte, weil sie nur dann unbedenklich sind zwecks splittern und auch gekocht gar nicht richtig gekaut und dann verdaut werden können.. Es ist schwer, das Richtige rauszufiltern, wenn jeder was anderes schreibt.

      Ich hatte meiner vor paar Wochen auch einfach Rippchen gegeben, weil ich mir gar keine Gedanken drum gemacht hatte. Meine andere Hündin hat immer Rippchen gefressen, roh und nur abgewaschen. Die war nie krank. Der Hund meiner Freundin auch. Sie bringt sich immer nen 2 Kilobeutel voller Schweinefleischknochen für unter 1 Euro von Tschechien mit. Und ich glaube nicht, dass sie ihren Hund für den sie über 800 Euro bezahlt hat dem Tod ausliefern will, mal abgesehn davon, dass sie ihn liebt. Und Wurmkur gibt man eh aller paar Monate.

      Meine persönliche Meinung: Frisch vom Fleischer und in der kalten Jahreszeit mal Fleischknochen verfüttern ist ok. Länger liegenlassen und dann nicht abkochen und in der warmen Jahreszeit ist m.E. unbedingt zu unterlassen. Also zumindest hätte ich da kein ruhiges Gefühl mehr.
      Aber ich bin nicht für zu häufiges Knochenfüttern.

      Im Grunde bin ich für eine gute Mischkost in der so gut wie alles vorkommt, inkl. den käuflichen Futtersorten und gutem Abwägen, wieviel man wovon gibt und wie oft.

      Denke mal, wichtig ist, zu wissen, welche Nahrungsmittel man ausgleichend gibt, wenn der Stuhl zu fest wird oder durchfällig.

      Ich hab das mittlerweile gut im Griff. Anfangs gabs öfter Durchfall wegen Nahrungsumstellung, weil ich Hundi nie immer das selbe gegeben hab. Aber das war Absicht, weil der Hund sich an alles gewöhnen soll.


      _________________
      Liebe Grüße
      Selena No to NWO


      Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !

      Diana

      Re: Lottie

      Beitrag  Diana am Sa 17 Okt 2009, 19:20

      Selena, ich habe auch einen Rassehund gehabt. Nur ist es ja auch schon ein paar Jahre her. Da ich damals noch kein Internet hatte, habe ich immer direkt den Tierarzt gefragt.
      Und der sagte mir, bei rohen Knochen solle man nur Rind nehmen.
      avatar
      Selena
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Selena am Sa 17 Okt 2009, 19:48

      Ja, stimmt, das sagen einem die Tierärzte. Ich hab nur nie einen danach gefragt damals. Aber man liest es ja jetzt überall.
      Ich war damals einmal jährlich zum Impfen im Tierheim, weil ich dort arbeitete und hab immer gleich ne Tube Banminth mitgekriegt, die reichte. Ansonsten hab ich für meine Hündin keinen Arzt gebraucht. Also kam ich gar nicht in die Gelegenheit zu fragen oder fragen zu müssen.


      _________________
      Liebe Grüße
      Selena No to NWO


      Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !

      Diana

      Re: Lottie

      Beitrag  Diana am Sa 17 Okt 2009, 21:45

      Ich mußte 2 mal im Jahr zum Tierarzt. Ich habe aber auch nicht im Tierheim gearbeitet. Manchmal leider auch öfter.
      Und wenn wir verreist sind, kam unsere Hündin mit. Damals brauchte man dann auch eine tierärztliche Untersuchung.
      Und wenn futtermäßig was war, das sie Durchfall hatte, oder mal was nicht vertragen hat, dann habe ich einfach angerufen und nachgefragt.
      avatar
      Selena
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Selena am Sa 17 Okt 2009, 22:22

      Naja, ich hab mir das auch alles erst mal angelesen jetzt. Aber das Hüttenkäse oder auch Möhre gut bei Durchfall hilft, weiß man ja im Grunde auch so.
      Ich machs aber so, dass ich gleich so ausgeglichen füttere, dass Durchfall kaum passiert.
      Also mit anderen Worten, wenn sie mal was frisst, wo DF kommen könnte, gibts gleich Möhre. Hatte z.B. ne Tüte getrockneten Pansen gekauft, da hat sie DF bekommen. Dann gibts gleich getrocknete Möhrenchips oder gekochte und pürierte Möhre auf ein wenig Trockenfutter oder eben Hüttenkäse.
      Aber da Pansenzeugs kauf ich eh nie wieder. Das stinkt ja zum Himmel.
      Früher hab ich Euter gekauft für meinen Hund. das stank auch wie die Pest. Naja, aber den Hundies schmeckt das.


      _________________
      Liebe Grüße
      Selena No to NWO


      Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !
      avatar
      Lotte
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  Lotte am Mi 28 Jul 2010, 22:34

      Hatte mal wieder Pech. Ihr Rutenansatz ist gestaucht/geprellt. Wie das passiert ist, wissen wir nicht. Abends war noch alles ok und morgens, nach dem Aufstehen, hing die Rute runter und sie wedelte nicht. Hatte ich erst garnicht so richtig registriert, halb verschlafen wie ich war. Als wir dann raus gingen, damit sie ihr Geschäft erledigen konnten, lief sie unruhig auf der Wiese umher. Als sie dann nicht mehr einhalten konnte, versuchte sie die Rute zu heben und schrie vor Schmerzen auf. Ich lupfte dann den Stätz ganz vorsichtig und wieder kam ein Schmerzenslaut. Leider kann man da so garnichts machen, ausser abwarten, dass es heilt. Ich gebe ihr noch Traumeel und bin jedesmal fix und fertig, wenn es zum Lösen auf die Wiese geht. Dieser flehentliche Blick geht mir echt unter die Haut. Crying or Very sad


      _________________
      Liebe Grüsse
      Ines
      --------------------------------------------------------------
      Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
      avatar
      lavendelhexe
      Admin
      Admin

      Re: Lottie

      Beitrag  lavendelhexe am Mi 28 Jul 2010, 22:59

      Ohje, das klingt schrecklich. Und man leidet immer so mit.... Armes Lottchen...


      _________________
      _______________________________________________________________


      ---------------------------------------------------------------
      Lavendelhexes Blog
      und
      Lavendelhexes Seifen
      avatar
      herkti

      Re: Lottie

      Beitrag  herkti am Do 29 Jul 2010, 01:48

      Oh je....ja man leidet so mit... tut mir so leid, hoffe es geht ihr bald wieder besser.
      avatar
      lunariel

      Re: Lottie

      Beitrag  lunariel am Do 29 Jul 2010, 07:51

      oje...und da kann man so gar nichts machen? Den Blick "hilf mir doch" den kenn ich so gut Sad Tut wirklich im Herzi weh, lass Dich mal umärmel

      Alles Gute deiner Lottie!
      avatar
      Zelda

      Re: Lottie

      Beitrag  Zelda am Do 29 Jul 2010, 08:57

      Hm, leider hat mein Hundi sowas noch nie gehabt, also kann ich das nicht wirklich mitreden. Klingt aber jedenfalls sehr schmerzhaft, zumal Hunde ja ständig mit ihrer Rute wedeln usw.

      Tut mir jedenfalls sehr leid, und ich drück die Daumen, dass es bald wieder besser geht.

      Gesponserte Inhalte

      Re: Lottie

      Beitrag  Gesponserte Inhalte

        Ähnliche Themen

        -
        » Lottie

        Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Nov 2017, 02:57