Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Klara
Sa 19 Aug 2017, 11:18 von Cotopaxi

» Kochen 2017
Fr 18 Aug 2017, 17:33 von Barbara

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara

» Gefachtes Garn nervt.
So 16 Jul 2017, 14:09 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Di 23 Mai 2017, 23:23 von lavendelhexe

» Neue Wolle
Sa 20 Mai 2017, 22:24 von Lotte

» neue Seife
Sa 13 Mai 2017, 12:39 von Cotopaxi

» Hefestern
Sa 13 Mai 2017, 11:37 von lavendelhexe


    Seifen in Bomben einlegen

    Austausch
    avatar
    adebarsblome

    Seifen in Bomben einlegen

    Beitrag  adebarsblome am Mo 28 Sep 2009, 09:46

    Ich habe mir überlegt, statt eines bathmelts o.ä. mal eine Seife in eine große Sprudelbombe zu verstecken. Habt ihr damit Erfahrungen? Ich bin mir nicht sicher, ob nicht evtl die Restfeuchte das Ding zum Spudeln bringen könnte. Wie alt/ abgelagert sollte die Seife dann wohl besser sein?

    Die Seife würde ich nämlich diese Woche sieden wollen, um sie dann kurz vor Weihnachten in der Sprudelbombenmasse zu verstecken.
    avatar
    Popsfrosch71

    Re: Seifen in Bomben einlegen

    Beitrag  Popsfrosch71 am Mo 28 Sep 2009, 10:21

    Würdest du eine Schwimmseife sieden und drin verstecken ?
    "stehaufdemschauch" Warum soll überhaupt eine Seife in die Bombe ?

    Hört sich gut an : Seife in Bombe einlegen ° grins
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Re: Seifen in Bomben einlegen

    Beitrag  Lotte am Mo 28 Sep 2009, 10:25

    Witzige Idee, Blomi. Ob das geht weiss ich jetzt nicht, aber so vom Gefühl her würde ich eine Seife sieden, die sehr hart wird, wie z.B. reine Babassu, vielleicht noch mit ein bißchen Sheabutter.


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    adebarsblome

    Re: Seifen in Bomben einlegen

    Beitrag  adebarsblome am Mo 28 Sep 2009, 15:38

    Die Idee ist mir ziemlich spontan gekommen, da ich für den extra-Pflege-Kick ganz gerne kleine Fettbrocken in die Bomben einlege. Warum also nicht gleich eine Seifenkugel zum Weiterbaden, am besten eine mit viel Schaumfetten.

    Ich wollte mir für Bomben die ganz großen Plastikkugeln aus dem Bastelbedarf besorgen.
    avatar
    sroocs
    Moderator

    Re: Seifen in Bomben einlegen

    Beitrag  sroocs am Mo 28 Sep 2009, 22:13

    adebarsblome schrieb:
    Ich wollte mir für Bomben die ganz großen Plastikkugeln aus dem Bastelbedarf besorgen.

    Uiii, das werden ja wohl Mega-Bomben! grins


    _________________
    Ganz liebe Grüße
    Sanne
    avatar
    adebarsblome

    Re: Seifen in Bomben einlegen

    Beitrag  adebarsblome am Di 29 Sep 2009, 09:36

    Ich dachte so an die 10-14 cm Durchmesser-Kugeln. Es soll ja eine vernünftige Seifenkugel innendrin Platz haben.

    Es gibt ja noch größere Kugeln, aber ich denke, dass die doch etwas übertieben wären grins . Ich will ja keine Kanonenkugeln machen.
    avatar
    Selena
    Admin
    Admin

    Re: Seifen in Bomben einlegen

    Beitrag  Selena am Di 29 Sep 2009, 10:06

    Ich denke, wenn du jetzt eine Seife siedest für diesen Zweck, dann wird die in jedem Fall noch soviel Feuchtigkeit haben, um im Inneren eine entsprechende Luftfeuchtigkeit zu erzeugen. Ob das dann die ganze Kugel beeinträchtigt, weiß ich nicht. Vielleicht spielt sich das dann auch nur im Inneren der Kugel ab und die Kugel an sich bleibt aber unversehrt.

    Aber die Idee an sich find ich cool.


    _________________
    Liebe Grüße
    Selena No to NWO


    Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !

    ernstler

    Re: Seifen in Bomben einlegen

    Beitrag  ernstler am Di 29 Sep 2009, 11:32

    ... mal was Neus ... aber wie ist es, die Seife ist dann ja Luftdicht "verpackt" ... die Badebombe bildet ja quasi eine Kruste drumrum (muss ja auch, die soll ja halten und nicht bröseln) ... ich hätte das ein wenig Bedenken ... packe meine Seifen nie Luftdicht ein ... oder mit dem Hinweiss verschenken das die schnell aufgebraucht werden ...

    Grüße ernstler
    avatar
    sroocs
    Moderator

    Re: Seifen in Bomben einlegen

    Beitrag  sroocs am Di 29 Sep 2009, 17:44

    adebarsblome schrieb:Ich dachte so an die 10-14 cm Durchmesser-Kugeln. Es soll ja eine vernünftige Seifenkugel innendrin Platz haben.

    Es gibt ja noch größere Kugeln, aber ich denke, dass die doch etwas übertieben wären grins . Ich will ja keine Kanonenkugeln machen.

    Genau das war meine Vorstellung grins

    Probiers mal aus, bin schon sehr gespannt. Meiner Meinung nach dürfte eigentlich nichts passieren, wenn die Seife schon gut abgelagert ist. Machst du die Trockenen oder ne Fettbombe?


    _________________
    Ganz liebe Grüße
    Sanne
    avatar
    Morrigan

    Re: Seifen in Bomben einlegen

    Beitrag  Morrigan am Di 29 Sep 2009, 19:16

    Vermutlich würden die mit Fett ein wenig besser halten, oder? Ich habe bisher nur Plastiksachen in Bomben gepackt. Bin aber gespannt auf das Ergebnis.
    avatar
    adebarsblome

    Re: Seifen in Bomben einlegen

    Beitrag  adebarsblome am Di 29 Sep 2009, 19:33

    @ ernstler. Daran habe ich ja noch gar nicht gedacht. Damit wird das mit frischen eingebombten Seifen zu Weihnachten vielleicht ja doch nichts? Muss mal sehen, ob ich die geplante Seife evtl mit extrem wenig Wasser hinbekomme. Wird dann natürlich mit der Mamorierung schwierig...

    Sroocs, eigentlich dachte ich an trockene Bomben, da es mir aufs Sprudeln ankommt. Evtl ein ganz wenig Fett. Mal sehen wie sie halten. Für die Pflege soll dann ja die überfette Seife hinterherkommen.

    Ich habe mir ein paar ältere Seifenbälle aus den Vorratskartons gesucht damit ich die Sache testen kann.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Seifen in Bomben einlegen

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 21 Aug 2017, 01:06