Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Klara
Gestern um 20:37 von lavendelhexe

» Galerie der Handarbeiten
Gestern um 14:52 von Barbara

» Kochen 2017
Sa 22 Jul 2017, 22:27 von Lotte

» Gefachtes Garn nervt.
So 16 Jul 2017, 14:09 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Di 23 Mai 2017, 23:23 von lavendelhexe

» Neue Wolle
Sa 20 Mai 2017, 22:24 von Lotte

» neue Seife
Sa 13 Mai 2017, 12:39 von Cotopaxi

» Hefestern
Sa 13 Mai 2017, 11:37 von lavendelhexe

» So süüüß!!!!
Do 11 Mai 2017, 19:36 von lavendelhexe


    Es tut sich was im Nest

    Austausch
    avatar
    Morrigan

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Morrigan am Sa 17 Okt 2009, 10:50

    Das sind ja echt spannende Momente! Bei mir war das so als die Entenmama das erste Mal mit den Kleinen ins Wasser ging... Man fiebert immer richtig mit.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  lavendelhexe am Sa 17 Okt 2009, 12:40

    Oh, das ist ja besser als ein Krimi!
    Aber dass die Eltern beide Kleinen füttern, ist sehr beruhigend!


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen

    Diana

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Diana am Sa 17 Okt 2009, 16:18

    Selena schrieb:Hast du kein Leiterchen, wo es die oberen Stangen erreichen kann? Oder hilfreich wäre auch ein dicker Ast, den du so schräg in den Käfig tun kannst zum drauf hoch laufen. Oder erst mal ein kürzerer, den du auf den Käfigboden legst, so dass es erst mal überhaupt ein Gefühl dafür bekommt seine Füßchen auf diese Art und Weise zu benutzen.
    Frag doch mal deinen Sohn, ob er dir da mal was holen kann. Einfach irgendwo von nem Baum abmachen. Natürlich kein für Vögel giftiger.

    Nein, eine Leiter habe ich nicht. Aber Äste sind im Bauer. Aber es interessiert sich noch nicht dafür. Das Junge kann ja auch an den Seiten klettern, will es aber nicht. Läuft nur von einer Ecke zur anderen. Es schaut nur durch die Gegend und läßt sich füttern.
    avatar
    Selena
    Admin
    Admin

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Selena am Sa 17 Okt 2009, 17:25

    Naja, das wird schon werden. Muss sich wohl langsam dran gewöhnen.


    _________________
    Liebe Grüße
    Selena No to NWO


    Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !

    Diana

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Diana am Sa 17 Okt 2009, 19:23

    Ja, hoffe ich auch mal. Abends setz ich es immer wieder im Nest. Weil ich Angst habe, dass es evtl. über Nacht doch schon sehr kalt ist. Es bleibt ja auch drin, also stört es sich nicht daran. Die Eltern füttern ja auch dann weiter. Und das ist wichtig.
    avatar
    Selena
    Admin
    Admin

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Selena am Sa 17 Okt 2009, 19:34

    Ja, und vor allem kann es somit auch das kleine noch bissele mit kuscheln.


    _________________
    Liebe Grüße
    Selena No to NWO


    Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !

    Diana

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Diana am Fr 23 Okt 2009, 12:49

    Ihr habt schon recht, es ist wirklich spannender wie ein Krimi.
    Ein paar Tage war ich ja nicht im Forum, und es hat sich doch schon wieder einiges getan.
    Das ältere Junge kann seit gestern auf der Stange sitzen. Fliegen klappt zwar immer noch nicht, aber es hat die ganze Nacht draußen auf der Stange gesessen.
    Das jüngere ist auch schon draußen, sitzt aber noch viel in der Ecke.
    avatar
    adebarsblome

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  adebarsblome am Fr 23 Okt 2009, 13:11

    Dann gibt es doch bestimmt bald neue Fotos?

    Diana

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Diana am Fr 23 Okt 2009, 13:23

    Ich habe ja schon Fotos gemacht, aber z. Zt. spinnt meine Kamer5a irgendwie. Ständig ist der Akku leer. Darum kann ich sie leider noch nicht einstellen.
    Wenn es wieder funktioniert, dürft ihr wieder Fotos ansehen.
    avatar
    Selena
    Admin
    Admin

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Selena am Fr 23 Okt 2009, 13:32

    Ach, wie schön, das Kleine ist auch schon draußen!? Dann hat es ja dieses mal geklappt und musst dir wohl keine Sorgen mehr machen, dass es eingeht.
    Ich denke, das ist ein schönes Erlebnis für dich.


    _________________
    Liebe Grüße
    Selena No to NWO


    Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !
    avatar
    Morrigan

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Morrigan am Fr 23 Okt 2009, 15:15

    Da gratuliere ich aber! Zwei gesunde muntere Küken...
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  lavendelhexe am Fr 23 Okt 2009, 18:53

    Prima - dann sind ja wohl alle beide über den Berg! Ich freu mich!


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  lavendelhexe am Fr 30 Okt 2009, 10:56

    Was machen eure Küken, Diana? Erzähl doch mal. Und dir geht es hoffentlich wieder gut!


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen

    Diana

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Diana am Fr 30 Okt 2009, 11:43

    Sie leben beide und lernen täglich dazu. Baby 1 frißt teilweise schon selbstständig. Gibt dann manchmal Ärger mit den Eltern. Vor allen Sissi läßt ja nicht gerne andere am Futter ran.
    Baby2 ist immer noch nicht ganztägig draußen. Ich setze sie nachst wieder rein, damit es nicht zu kalt wird. Morgens kommt sie dann selbstständig raus und ist auch den ganzen Tag draußen. Den Dreh allein wieder ins Nest zu kommen hat es noch nicht raus. Seit gestern versucht sie auch krampfhaft, auf der Stange zu sitzen. Funktioniert aber noch nicht immer es fehlt wohl noch die Übung das Gleichgewicht zu halten. Auch während des füttern stürzt sie schon mal ab.

    Ich laufe immer noch mit verstopfter Nase durch die Gegend. Meine Erkältung will einfach nicht weg. Bin gestern schon um 20.20 schlafen gegangen, weil ich mich so unwohl gefühlt habe.
    Aber irgendwann ist es auch vorbei.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  lavendelhexe am Fr 30 Okt 2009, 14:12

    Hast du eine oder mehrere Futterstellen? Na, solange alle zum fressen kommen, reicht vielleicht ein großer Napf. Aber schön zu lesen, dass beide Küken munter sind und Fortschritte machen.
    Sind denn beide schon voll befiedert? Ich habe so gar keine Ahnung von Jungvögeln....

    Ich finde, eine Erkältung ist eine richtige Krankheit - man fühlt sich einfach besch....den. weiterhin!


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Selena
    Admin
    Admin

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Selena am Fr 30 Okt 2009, 14:17

    Ich wünsche dir auch gute Besserung Diana.
    Mit deinen Geiern, das liest sich richtig gut. Die Kleine wird es auch noch lernen.


    _________________
    Liebe Grüße
    Selena No to NWO


    Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !

    Diana

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Diana am Fr 30 Okt 2009, 18:39

    lavendelhexe schrieb:Hast du eine oder mehrere Futterstellen? Na, solange alle zum fressen kommen, reicht vielleicht ein großer Napf. Aber schön zu lesen, dass beide Küken munter sind und Fortschritte machen.
    Sind denn beide schon voll befiedert? Ich habe so gar keine Ahnung von Jungvögeln....

    Ich finde, eine Erkältung ist eine richtige Krankheit - man fühlt sich einfach besch....den. weiterhin!

    Ich habe 3 Futterstellen. 2 mit normalem Körnerfutter und 1 extra noch für die Kleinen mit Aufzuchtfutter. Aber Sissi frißt alles, was ihr in die Quere kommt. Und wenn jemand irgendwo ist, geht sie schnell auch dort hin und muß stören.
    Aber bis jetzt setzt sich Baby 1 ganz gut durch.
    Doch, sie sind beide voll befiedert. Versuche nochmal die Bilder einzustellen, da hatte ich auch ein Foto gemacht, als Baby 1 den ersten Tag draußen war.

    Danke, für die Genesungswünsche.

    Diana

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Diana am Fr 30 Okt 2009, 18:43

    Selena schrieb:Ich wünsche dir auch gute Besserung Diana.
    Mit deinen Geiern, das liest sich richtig gut. Die Kleine wird es auch noch lernen.

    Danke Selena.

    Klar wird sie es lernen. Aber man merkt doch, dass sie um einiges zurück ist, was das Verhalten angeht. Aber sie ist sehr gut im Fressen anfordern und nervt auch richtig. Dann kann sie ja nur aufholen.

    Diana

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Diana am Fr 30 Okt 2009, 22:26

    So, versuche noch mal die Bilder hochzuladen, die ich schon gemacht hatte.

    Dieses Bild zeigt die Neugier von Baby 2. Es schaut ganz gespannt raus, was da draußen so geschieht.
    Baby 1 hat gerade das Nest selbstständig verlassen.

    Hier halte ich Baby 1 in den Händen. Ihr Auszug aus dem Nest war damit besiegelt. Man kann deutlich erkennen, dass alle Federn da sind. Das einzige, was noch nicht ganz so groß ist, ist die Haube und der Schwanz.

    Baby 1vereint mit ihren Eltern Jacky und Sissi.
    avatar
    Selena
    Admin
    Admin

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Selena am Sa 31 Okt 2009, 00:34

    Mensch, das ist ja schon bald so groß, wie seine Mutter.
    Wie erkennst du eigentlich später, ob es Männchen oder Weibchen ist? Müsstest du ja schon wegen des Namens wissen.


    _________________
    Liebe Grüße
    Selena No to NWO


    Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !

    Diana

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Diana am Sa 31 Okt 2009, 01:53

    Selena, genau das ist das Problem, warum ich noch keine Namen ausgesucht habe. Das 1. könnte durchaus ein Männchen oder Weibchen sein. Jacky ist ja auch ein Weibchen, wurde aber als Männchen verkauft.
    Und Sissi ist ein Männchen. Normalerweise kann man es, nur erkennen, wenn das Männchen seine ersten Lockrufe macht, oder aber es hat besondere Schwanzfedern usw.. Auch die Farben des Gefieders können sich noch ändern. Die endgültige Farbe ist erst ersichtlich, wenn sie die erste Mauser hinter sich haben.
    Ganz sicher kann man aber nur sein beim Nymphensittich durch einen DNA-Test. Das habe ich mal in einem Forum gelesen.
    avatar
    Selena
    Admin
    Admin

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Selena am Sa 31 Okt 2009, 07:41

    Ich glaube, in einem Zoogeschäft oder wo ich im Tierheim arbeitete habe ich gehört, man sieht es frühstestens mit einem 3/4 Jahr, ob Männchen oder Weibchen.
    Da hab ich mir auch gedacht, da ist wohl das beste, nen Name zu nehmen, der auf beides passt.


    _________________
    Liebe Grüße
    Selena No to NWO


    Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !

    Diana

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Diana am Sa 31 Okt 2009, 09:50

    Stimmt. Das habe ich auch gelesen. Eben nach der ersten Mauser.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  lavendelhexe am Sa 31 Okt 2009, 15:17

    Schöne Bilder, Diana

    So ein DNA-Test wird mit einer frisch ausgezupften Feder gemacht und kostet zw. 15 und 25 Euro. Sind ja auch Papageien, wir haben das mal bei einem machen lassen müssen. Allerdings haben wir die Feder nicht selbst gezogen, weil wir eh zum Gesundheitscheck zum TA mußten...
    Aber ob es bei euch wirklich notwendig ist, eine Geschlechtsbestimmung zu machen? Ist doch eigentlich egal, ob es Männchen oder Weibchen sind, Hauptsache sie vertragen sich.


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen

    Diana

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Diana am Sa 31 Okt 2009, 17:55

    Nur eben schade, dass die Kamera nicht so perfekt ist. Aber was solls. Wir erfreuen uns ja an die lieben auch so.
    Du hast schon recht Lavendelhexe. Mir ist es eigentlich auch egal, ob es Männchen oder Weibchen sind.
    Nur ist eben urig, das Jacky ein Weibchen ist, und Sissi ein Männchen. Aber mich persönlich stört es nicht. Reicht ja vollkommen, dass ich es jetzt weiss.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Es tut sich was im Nest

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 27 Jul 2017, 00:37