Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Kochen 2017
Gestern um 22:52 von Lotte

» Auf den Nadeln...
Di 05 Dez 2017, 20:02 von lavendelhexe

» Klara
Do 30 Nov 2017, 18:26 von Barbara

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Mo 27 Nov 2017, 20:57 von lavendelhexe

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Mo 20 Nov 2017, 10:19 von Cotopaxi

» Themenseife: Weihnachten
Di 14 Nov 2017, 16:04 von lavendelhexe

» Kalte TS
Fr 20 Okt 2017, 13:35 von lavendelhexe

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara


    Neues Rührsystem

    Teilen
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Neues Rührsystem

    Beitrag  lavendelhexe am Fr 04 Mai 2012, 14:41

    Vielleicht habt ihr ihn auch schon gefunden - den Gako. Ein Rührsystem für uns Selbstmischer. Angeschaut habe ich mir das schon vor einiger Zeit, war aber nicht sicher, ob sich der Kauf lohnt.
    Und heute sehe ich bei Gitta im Blog einen ausführlichen Testbericht: klick
    Vielen Dank, liebe Gitta!

    Nun muß ich aber erstmal sparen, habe mir gerade wieder etwas für mein anderes "großes" Hobby bestellt. Cool


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    adebarsblome

    Re: Neues Rührsystem

    Beitrag  adebarsblome am Fr 04 Mai 2012, 15:15

    danke danke danke für diese wundervollen links, du böses anfixendes hexchen!

    Nachdem ich mich ja nun fürs Erste gegen eine teure Leonarde Destille entschieden hatte, war ich geneigt den Inhalt meines Sparschweines nun doch für eine Overlockmaschine zu nutzen. Aber das gako dings könnte mir durchaus dazwischen kommen...

    Muss mich gleich nochmal mit der Handhabung beschäftigen...

    Auc von mir, liebe Gitta: herzlichen Dank für den interessanten Testbericht love306
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Neues Rührsystem

    Beitrag  Cotopaxi am Fr 04 Mai 2012, 15:45

    wie schön, wenn man aus tiefster Überzeugung sagen kann: "Brauch ich nicht!" Cool
    avatar
    Barbara

    Re: Neues Rührsystem

    Beitrag  Barbara am Fr 04 Mai 2012, 19:09

    ich muß gestehen, ich find es zu teuer.
    Bestimmt ist es toll, so ein hochtouriges Teil zu haben, aber ich rühre zu wenig, um mir das zu leisten, da muß weiterhin Tchibo oder der Knethaken ran
    avatar
    adebarsblome

    Re: Neues Rührsystem

    Beitrag  adebarsblome am Fr 04 Mai 2012, 19:26

    Seitdem mein Mann das Rauchen wieder angefangen hat Evil or Very Mad kommt bei mir immer wieder "Nichrauchergeld" in eine Spardose. Und davon leiste ich mir nun die größeren Hobbyutensilien. Letztes Jahr waren es das Nutschenystem, zwei teure Kräuterbücher und Investitionen in Nähzubehör und Stoffen.

    Die nächste Anschaffung sollte nun eine Leonardo sein, mir ist jedoch der Preis zur Zeit etwas zu hoch. Ich mag nicht sowiel Geld in eine Destille investieren....obwohl es ja so toll wäre sie zu haben und der Zoll mir für eine Leonardo eine Erlaubnis geben würde. *seufz* Ich hoffe ja, dass das Selbstbauexemplar meines Mannes meine Hydrolat-Erwartungen erfüllen wird.

    Bleiben jetzt also noch Dividor (hab aber beschlossen, das der nicht sooo wichtig ist), Overlock und Rührgerät. Ich habe ja fürs hochtourige Rühren mit einem ESGE-Pürrierstab geliebäugelt oder mit einem Dremel mit Bohrständer. Also ich finde da passt dieses Rührsystem doch bestens, um demnächst in die nähere Wahl zu kommen grins

    Gast
    Gast

    Re: Neues Rührsystem

    Beitrag  Gast am Fr 04 Mai 2012, 23:13

    Gern geschehen Very Happy Ihr kennt mich ja... ich muss immer mal was Neues ausprobieren. Das Gerät ist schon toll und das Ergebniss kann sich echt sehen und fühlen lassen. Der große Nachteil ist allerdings, dass es nur Kurken und Rührflügel bis max. 100 ml gibt. So stand ich heute in der Küche und hab mein Gesichtspflegegel ganz cool mit dem Gako gerührt. Und so locker leicht hatte ich das noch nie in meinem kleinen Fläschchen. Dann brauchte ich noch ne Bodylotion (200 g) und musste meinen Zauberstab aus dem Schrank holen - das fand ich schade, denn ich hätte auch gerne mal ne Lotion mit dem Teil gerührt. Da muss ich dann wohl das Rezept mal halbieren, damit ich das auch testen kann.

    Und noch was zum Preis. Ich hab den Inhaber ja mal angeschrieben, weil ich die vielen Kruken gar nicht wollte und brauche. Als Antwort erhielt ich, dass die Kruken zum Einkaufspreis abgegeben werden, weil die Rührer schon sehr teuer sind. So relativiert sich der Preis wieder, wenn man zum Rührer noch die Kruken bekommt. Und es ist tatsächlich so, dass man mit dem gakoblade nicht in Bechergläser rühren kann - es sei denn, man möchte seine Küchemmöbel eincremen 059 Betrachtet man nun den Preis des Rührersets mit dem der Bechergläser und Abfüllgefäßen (Tuben, Dosen), ist das Set wirklich nicht mehr sooo teuer. Finde ich jedenfalls.

    Alles in allem bin ich aber sehr zufrieden mit meiner neuen Errungenschaft.

    avatar
    adebarsblome

    Re: Neues Rührsystem

    Beitrag  adebarsblome am Sa 05 Mai 2012, 14:52

    Reicht die Geschwindigkeit für zB Emulsionen mit Montanov, Gitta?

    Ich bin ja wegen Drehzahlen ein wenig verwirrt. Wenn von hohen Scherkräften beim Cremerühen die Rede ist, geht es doch um Drehzahlen ab 2000 U/min. Damit sind doch üblicherweise die Drehzahlen gemeint, die der Schaft/Gewinde erreicht, oder nicht?

    Die ereicht das Gakogerät doch leicht. Auf der Shopseite wird ja nur die U/min der äußeren Kante der Rührscheiben angegeben.
    Verwirrt bin ich, weil ich beim Nachlesen zB in der Rührküche darauf gestossen bin, dass die Drehzahlen als zu gering kritisiert wird. Das leuchtet mir grade nicht ein nachdenk



    Außerdem, wenn ich es schaffen könnte, das Basisgerät mithilfe eines Statives zu fixieren und dann in einem ebenfalls zur Sicherheit fixierten 600 ml Becherglas eine Creme von mehr als 100ml rühre - ginge das? Oder würde der Becherglasinhalt trozdem herausgeschleudert? Könnten die Scherkräfte ausreichen den gesamten Becherglasinhalt zu homogenisieren, obwohl der Glasdurchmesser geringer ist als der der Rührscheibe?

    Gast
    Gast

    Re: Neues Rührsystem

    Beitrag  Gast am Sa 05 Mai 2012, 15:35

    adebarsblome schrieb:Reicht die Geschwindigkeit für zB Emulsionen mit Montanov, Gitta?

    Ich bin ja wegen Drehzahlen ein wenig verwirrt. Wenn von hohen Scherkräften beim Cremerühen die Rede ist, geht es doch um Drehzahlen ab 2000 U/min. Damit sind doch üblicherweise die Drehzahlen gemeint, die der Schaft/Gewinde erreicht, oder nicht?

    Auf der Seite ist das schön erklärt. Nicht nur die U/Min. des Gerätes ist maßgebend, sondern das, was die Flügel tatsächlich anhand ihres Durchmessers leisten. Ein kleiner Flügel wird bei gleicher Leistung schneller drehen, als ein großer. Im Mittel gleicht sich das aber wieder aus. Ich habe die Creme die im Blog abgebildet ist, mit Montanov 68 gerührt. Das Gerät ist definitiv für hochviskose Emulsionen gemacht und kein Spielzeug. Ich würde es unter die bezahlbaren Profi-Rührgeräte einsortieren.

    adebarsblome schrieb:Die ereicht das Gakogerät doch leicht. Auf der Shopseite wird ja nur die U/min der äußeren Kante der Rührscheiben angegeben.
    Verwirrt bin ich, weil ich beim Nachlesen zB in der Rührküche darauf gestossen bin, dass die Drehzahlen als zu gering kritisiert wird. Das leuchtet mir grade nicht ein nachdenk

    ich möchte die Reaktion einiger Rührküchenmitglieder und speziell die von Heike nicht weiter kommentieren. Ich denke mir meinen Teil. Wie können sich Leute ein Urteil bilden, wenn sie das Gerät nie getestet haben??


    adebarsblome schrieb:Außerdem, wenn ich es schaffen könnte, das Basisgerät mithilfe eines Statives zu fixieren und dann in einem ebenfalls zur Sicherheit fixierten 600 ml Becherglas eine Creme von mehr als 100ml rühre - ginge das? Oder würde der Becherglasinhalt trozdem herausgeschleudert? Könnten die Scherkräfte ausreichen den gesamten Becherglasinhalt zu homogenisieren, obwohl der Glasdurchmesser geringer ist als der der Rührscheibe?

    Das kannst du wirklich vergessen! Ich habe die Flügel und die EWR - bei beiden spritzt es sagenhaft... Die Flügel haben ja keinen Spritzschutz, wie ein Stabmixer.

    Hm, ans Fixieren in einem Stativ dachte ich auch aber mein Mann hat mir davon abgeraten. Er meinte, dass das Gerät zu warm werden könnte, wenn man es einspannt. Es muss ja irgendwie gepolstert werden, damit es nicht vibriert. Dies Polsterung verhindert aber, dass die Motorwärme abgeleitet wird.

    Das Gerät ist relativ schwer (etwa wie der Zauberstab). Nach einigen Versuchen kam ich zu der Erkenntnis, dass man erst den Deckel mit dem Rührer fest auf die Kruke schrauben muss und dann erst das Gerät einrasten. Das geht ganz leicht - man muss keinen Knopf drücken oder so, einfach Rührstab fest halten und Gerät abziehen.

    Klar, angesichts des Preises muss man sich das schon genau überlegen, ob man das Risiko eingeht. Kauft man sich für den gleichen Preis einen Zauberstab und kommt damit nicht zurecht, kann er immer noch in der Küche verwendet werden. Aber der Gako-mix? Was macht man mit dem, wenn es nicht klappt...? Aber dafür gibt es ja mich... ich kaufe und teste und werde für verrückt erklärt... sonst022
    avatar
    Barbara

    Re: Neues Rührsystem

    Beitrag  Barbara am Sa 05 Mai 2012, 17:48

    wer erklärt dich denn für verrückt ? Shocked

    ist doch nett, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst,
    und wenn du ihn gut findest, hat sich deine Investition ja auch gelohnt.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Neues Rührsystem

    Beitrag  lavendelhexe am Sa 05 Mai 2012, 18:34

    Ein bisschen verrückt ist doch prima Laughing

    Da ich höchstens 100 mgl/g Creme rühre, wäre das Ding ideal für mich. Kommt Zeit, kommt Geld Cool


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    adebarsblome

    Re: Neues Rührsystem

    Beitrag  adebarsblome am Sa 05 Mai 2012, 18:57

    Vielen Dank für deine auführliche Antwort, Gitta love359


    Gesponserte Inhalte

    Re: Neues Rührsystem

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 11 Dez 2017, 10:21