Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Kalte TS
Heute um 08:21 von Morrigan

» Kochen 2017
So 15 Okt 2017, 22:04 von Cotopaxi

» Themenseife: Weihnachten
Mo 09 Okt 2017, 17:39 von Morrigan

» Klara
Fr 22 Sep 2017, 11:29 von lavendelhexe

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara

» Gefachtes Garn nervt.
So 16 Jul 2017, 14:09 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Di 23 Mai 2017, 23:23 von lavendelhexe

» Neue Wolle
Sa 20 Mai 2017, 22:24 von Lotte


    Zusätze - was kann in die Seife?

    Austausch
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Zusätze - was kann in die Seife?

    Beitrag  lavendelhexe am Mi 03 Jun 2009, 12:17

    Laßt uns doch mal sammeln, was man so alles verseifen kann.
    Ich hab mal für eine Freundin eine Aufstellung gemacht, die kopier ich hier mal rein. Und ergänze mit euren Anmerkungen aus diesem Thread:

    Milchseifen - es geht jedes Milchprodukt: Joghurt, Quark, Sahne, Milch, Buttermilch, Kefir - von Ziege oder Kuh oder Schaf....
    Bei manchen entwickelt sich durch die Sahne ein Geruch nach Erbrochenem, bei mir nie. Muß man also ausprobieren....

    Obst, püriert: Aprikose, Pfirsich, Mandarine, Zitrone, Orange, Banane - Achtung: das alles verfärbt sich braun in der Seife.

    Gemüse: Gurke, Avocado, Kürbis...

    Blüten: von Rosen über Lavendel bis zur Kapuzinerkresse - auch hier: wird braun. Ausnahme: Ringelblumen

    Kräuter: Basilikum, Minze, Brennessel, Petersilie u. v. m. - alles geht. Kräuter werden einen Tag vor dem sieden in Öl eingelegt - dann kratzen sie nicht so, bzw. geben ihren Duft ab.

    Farben: es gibt Erdfarben (farbige Tonerden und Rhassoul oder Gassoul) , Pflanzenfarben und Pigmente, außerdem Kosmetikpigmente sowie Gewürze (Zimt, Kakao, Kurkuma z. B.)

    Peelingzusätze: Mohnkörner, Kokosraspel, gem. Mandeln, gem. Tee (Kräuter, Früchte, Gewürz) - das alles gibt einen Schrubbeleffekt.
    Auch Heilerde schrubbelt.

    Außerdem: Honig, Nussmus - beides heizt die Seife auf. Bienenwachs

    Lauge mit Sole (gesättigte Salzlösung) anrühren gibt schöne Seifen, Lauge durchsieben, weil sie undurchsichtig wird!

    Alle Zusätze lassen sich kombinieren: z. B. eine Gurken-Buttermilch-Seife. Oder eine Seife mit Quark und Pfirsichen und Rosenblüten... Oder eine schrubbende Kräuterseife mit Mohn...

    Die Lauge kann angerührt werden mit: Kokosmilch, tiefgekühlter Milch, tiefgekühlten Säften oder Tees, ausgekochtem, tiefgekühltem Wein oder Bier, pürierter im Kühlschrank gekühlter Salatgurke
    Tiefkühlen am besten in Eiswürfeln, dann kann das NaOH schön zwischen die Eiswürfel rieseln. Immer geduldig lange rühren, es braucht ein Weilchen, bis alles geschmolzen und gelöst ist.

    Rührt man die Lauge mit Wasser (evtl. sogar reduzieren), wird sie sehr heiß. Dann kann man Seidenschnipsel (ungefärbt, unbehandelt) darin auflösen. Oder flüssiges Seidenprotein oder pulverförmige Seidenpeptide zum Leim geben.

    Vieles heizt die Seife auf: alles, was Zucker (auch Frucht- und Milchzucker!) enthält, Seide - dann auf keinen Fall isolieren.
    Werden Milchprodukte verarbeitet, muß man Lauge und Fett abkühlen lassen, ehe sie zusammen kommen und die Seife kühl stellen, evlt. sogar in den Tiefkühler. Sonst entwickelt sich ein Geruch nach Ammoniak, der aber nach ein paar Wochen verfliegt. Durch die Kälte läuft der Verseifungsprozess langsamer, kann also einige Tage dauern (Geduld! Wink)

    Eine Besonderheit ist Salzseife. Man gibt Salz in den Seifenleim. Entweder dieselbe Menge, wie auch Fette enthalten sind oder bis zum dreifachen der Fettmenge. Schäumt wenig bis gar nicht (je nach Salzmenge und Fettzusammenstellung), wird meist mit 15% überfettet und ist besonders für unreine oder/und trockene Haut empfohlen. Achtung: Totes-Meer-Salz funktioniert nicht!

    Hab ich was vergessen? Anmerkungen, Fragen?


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 17 Okt 2017, 11:18