Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Kochen 2017
Heute um 16:13 von Morrigan

» Klara
Heute um 16:12 von Morrigan

» Kalte TS
Fr 20 Okt 2017, 13:35 von lavendelhexe

» Themenseife: Weihnachten
Mo 09 Okt 2017, 17:39 von Morrigan

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara

» Gefachtes Garn nervt.
So 16 Jul 2017, 14:09 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Di 23 Mai 2017, 23:23 von lavendelhexe

» Neue Wolle
Sa 20 Mai 2017, 22:24 von Lotte

Ähnliche Themen


      Marmorkuchen

      Austausch
      avatar
      shiana

      Marmorkuchen

      Beitrag  shiana am Sa 08 Okt 2011, 13:45

      Da gibt es ja unendlich viele Rezepte, aber ich stell mein Rezept trotzdem mal ein
      Ich benutze immer Kaffeehaferl

      2 1/2 Tassen Mehl
      1 1/2 Tassen Zucker
      6 Eier Gr.L
      1 Pck. Backpulver
      2 EL Vanillezucker
      1 Tasse neutrales Öl ( ich nehme meist Sonnenblume oder Distel )
      1 Tasse kohlensäurehaltiges Wasser
      alles zusammenrühren
      Teig teilen
      in eine Hälfte 3 EL Mehl
      in die andere Hälfte 3 EL Kaba oder Kakao geben

      bei 180 Grad 60 - 70 min backen



      Diesmal hab ich die Löffeltechnik vom Seifeln angewendet. Ich bin schon gespannt, wenn er aus dem Ofen kommt.
      avatar
      schwarzewitwe7

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  schwarzewitwe7 am Sa 08 Okt 2011, 13:56

      mmmh...das sieht ja schon lecker aus mjam meine kirschmuffins sind auch grad fertig..gut sehen sie aus! ich back ja eigentlich immer nach weight-w...
      avatar
      shiana

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  shiana am Sa 08 Okt 2011, 14:22

      muss ich zum Glück nicht. Ich kann reinfuttern was ich will, aber ich mag eben nicht alles. Ich bin sehr heikel mit der Esserei.
      avatar
      schwarzewitwe7

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  schwarzewitwe7 am Sa 08 Okt 2011, 14:28

      ich muss schon bissl aufpassen...ich ess dafür alles gern, vor allem süsses;-)
      avatar
      adebarsblome

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  adebarsblome am Sa 08 Okt 2011, 20:27

      Und wie wurde das fertige marmorierte Schlemmerstück? Ich nehme an, Haferl sind Kaffebecher?



      Ich backe Marmorkuchen übrigens immer nach einem ganz simplen Grundrezept meiner Oma, nix für die schmale Linie- aber muss Kuchen ja auch nicht sein grins
      Gelingt idiotensicher und wird 150%ig mit Gänse oder Enteneiern. Ich werde immer wieder gebeten diesen Kuchen mitzubringen.

      250 gr Butter (Margarine tuts auch- aber man kann den Unterschied schmecken)
      250 gr Zucker
      etwas Vanille oder Vanillezucker (echter!)
      1 Pr. Salz
      --> alles gut schaumig schlagen
      5-6 Eier einzeln darunter rühren (ein Ei kann auch durch einen guten Schuß Eierlikör ersetzt werden)
      500 gr Weizenmehl oder Mehl/Stärkegemisch
      1 Päck Backpulver
      Milch nach Bedarf (wer häufiger backt, weiß sicher wie die Konsistenz bei Topfkuchen sein sollte)

      für den Schokoteil:
      ein Schluß Arrak (ist leider nicht immer gut zu bekommen, Rum oder Batida geht auch)
      3 Eßl Kakao
      1 Eßl Zucker
      evtl etwas Aroma Bittermandel (gehörte bei Oma dazu, ich lasse es lieber weg)

      Etwa 1h bei 170-180°C in den Ofen. Die Teigmenge ist ideal für die Rohrbodenform.






      avatar
      sigridzet

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  sigridzet am Sa 08 Okt 2011, 21:47

      was ist denn eine Rohrbodenform?
      avatar
      Lotte
      Admin
      Admin

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  Lotte am Sa 08 Okt 2011, 21:59

      Lecker sieht dein Marmorkuchen aus, Shiana. Das ist auch der einzige Kuchen, an dem selbst ich nicht vorbei gehen kann, ohne zu naschen.


      _________________
      Liebe Grüsse
      Ines
      --------------------------------------------------------------
      Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
      avatar
      lavendelhexe
      Admin
      Admin

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  lavendelhexe am So 09 Okt 2011, 12:48

      Bei Shiana muß man scheinbar sehr aufpassen, ob etwas aus Seife oder eßbar ist grins Wie sieht der gebackene Kuchen aus?

      Blomi, dein Rezept kenne ich auch, von meiner Mutter. Aber Bittermandelaroma ist bei mir ein "muss".
      Ich selber mache Rührkuchen inzwischen oft aus dem Handgelenk, ohne Waage und Meßbecher, da ich kleinere Formen nehme. Es hat sich auch noch niemand beschwert... Cool


      _________________
      _______________________________________________________________


      ---------------------------------------------------------------
      Lavendelhexes Blog
      und
      Lavendelhexes Seifen
      avatar
      Morrigan

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  Morrigan am So 09 Okt 2011, 13:30

      Das ist ja ein genial aussehender Kuchen! Löffeltechnik für Kuchen - warum nicht? 059

      @ Blomi: Klingt toll! Ich nehme immer ein Standardrezept mit 200 g Fett, 4 Eiern, 200 g Mehl und 250 g Zucker. Enteneier sind ein Muss für meine Kuchen. Die sind einfach super.
      Ist schon erstaunlich wie die Verhältnisse von Eiern, Fett, Zucker und Mehl variieren. Ich nehme genauso viel Zucker wie Blomi, aber weniger als die Hälfte an Mehl. Trotzdem wird es nicht so arg süß. nixweiß
      avatar
      herkti

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  herkti am So 09 Okt 2011, 18:57

      Mhhh Marmorkuchen, da könnte ich mich auch reinlegen. Hört sich sehr lecker an.
      avatar
      shiana

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  shiana am So 09 Okt 2011, 20:15

      Leider ist das anscheinend bei Kuchen doch anders als bei Seife. Der Kuchen war fast durchgänging braun. Den hellen Teil hat er irgendwie verschluckt.

      @Hexchen: ja bei mir soll man wirklich lieber erst fragen, ob man es essen kann, oder ob es Seife ist.
      Grad hab ich eine Schokoladenseife schlafen gelegt, weil ich doch diese Woche meine neue Blockform bekommen hab. Fotos folgen.
      avatar
      adebarsblome

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  adebarsblome am Mo 10 Okt 2011, 07:17

      sigridzet schrieb:was ist denn eine Rohrbodenform?

      Sieh mal hier: klick


      @shiana: Seife geht halt nicht auf wie der Kuchen.
      Aber geschmeckt haben wird dein Marmorkuchen doch sicher trotzdem mjam
      avatar
      sigridzet

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  sigridzet am Mo 10 Okt 2011, 17:30

      danke Blomi, die kenn ich 059


      vor langer Zeit habe ich das bodenlose Backen für mich entdeckt. Das sind Formen - auch sehr schöne Motivformen - die nicht mehr eingefettet werden brauchen.
      avatar
      Cotopaxi

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  Cotopaxi am Mo 10 Okt 2011, 21:26

      Meine Mama hat früher immer Marmorkuchen gebacken, nach dem Rezept von Dr. Oetker. Der war sehr gut, schön locker und feucht. Viele Marmorkuchen werden ja eher trocken aufgetischt. Ich hab sicher schon seit Ewigkeiten keinen mehr gemacht, mir ist er zu langweilig.
      Interessant, dass Shiana ihn versucht hat wie Seife zu marmorieren - bei mir wars umgekehrt, meine erste Seife wurde wie Marmorkuchen gemacht - erst den weissen Teig, dann ca. ein gutes Drittel braunen Teig und mit der Gabel durchfahren - perfekt! grins

      Gesponserte Inhalte

      Re: Marmorkuchen

      Beitrag  Gesponserte Inhalte

        Ähnliche Themen

        -

        Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017, 17:01