Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Kalte TS
Heute um 08:21 von Morrigan

» Kochen 2017
So 15 Okt 2017, 22:04 von Cotopaxi

» Themenseife: Weihnachten
Mo 09 Okt 2017, 17:39 von Morrigan

» Klara
Fr 22 Sep 2017, 11:29 von lavendelhexe

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara

» Gefachtes Garn nervt.
So 16 Jul 2017, 14:09 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Di 23 Mai 2017, 23:23 von lavendelhexe

» Neue Wolle
Sa 20 Mai 2017, 22:24 von Lotte


    Brigittes Rezepte

    Austausch
    avatar
    Cotopaxi

    Brigittes Rezepte

    Beitrag  Cotopaxi am Mi 05 Okt 2011, 09:55

    Hallo ihr Lieben,

    was mir da unlängst in den Posteingang geflatter ist, will ich euch nicht vorenthalten:

    Mandel-Cupcakes mit Lavendel-Creme!

    http://www.brigitte.de/rezepte/rezepte/mandel-cupcake-mit-lavendel-creme?noMobileRedirect=1#utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=rezept


    das mach ich bestimmt demnächst mal...
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  lavendelhexe am Mi 05 Okt 2011, 10:30

    Das klingt köstlich - und da ich noch Lavendelpuderzucker habe und am WE Besuch angesagt ist..... Very Happy danke


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    adebarsblome

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  adebarsblome am Mi 05 Okt 2011, 12:11

    Danke, Coto, das liest sich lecker: Und die Glasurcreme lässt sich sicher mit anderen Aromazuckersorten variieren. *rezeptabspeicherngeh*
    avatar
    herkti

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  herkti am Mi 05 Okt 2011, 14:51

    Oh das speicher ich mir auch ab. grins Danke dafür.

    Toto

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  Toto am Mi 05 Okt 2011, 17:07

    Berichte doch bitte mal, wie es geschmeckt hat. Bislang bin ich mit dem Ausprobieren von Journalrezepten nicht gut gefahren. Ich habe immer dreimal solange gebraucht wie angegeben, die Küche war verwüstet und das Ergebnis war - naja - eher mittelmäßig .

    Wenn du Gutes zu sagen hast, wage ich mich vielleicht auch mal daran. Es ist jedenfall mal etwas abseits vom Standard.
    avatar
    sigridzet

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  sigridzet am Mi 05 Okt 2011, 20:21

    das hört sich aber lecker an.
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  Cotopaxi am Do 06 Okt 2011, 01:10

    naja, bei Muffins kann man ja nicht viel falsch machen. Man rührt alles kurz (!) zusammen und ab in den Backofen. Und die Creme wird einfach mit etwas Lavendel aufgemotzt! Ich mus smal sehen, obs auch mit Lavendelsirup geht, in kleinen Mengen müsste das möglich sein.. Sonst halt Lavendelpuderzucker... Am Lavendel mangelt es mir ja nicht.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  lavendelhexe am Do 06 Okt 2011, 10:35

    Oh, das Rezept ist natürlich etwas aufwändiger - die Mandeln werden angeröstet grins Ich werde das ganze aber abwandeln und eine Art Torte draus machen. Das Topping - sagen die Amis nicht "Icing" dazu? es ist ja ein Amirezept - ist mir auch zu fettreich, werde ich ändern. Nur die Kombi Mandel-Lavendel bleibt original Laughing
    Und ich rühre eh auf meine Art: alle Teigzutaten in die Rührschüssel, Handmixer rein - fertig.

    Aber es ging mir auch schon öfter wie dir, Toto: Zeitschriftenrezepte mit viel Aufwand und mit magerem Ergebnis. Deshalb wandele ich inzwischen alles auf meinen Arbeitsstil ab. Auch Mengenangaben sind oft nur "Richtwerte" für mich Cool


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    schwarzewitwe7

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  schwarzewitwe7 am Sa 08 Okt 2011, 16:01

    ich liebe lavendel!! ist eines meiner liebsten kräuter...ich habe natürlich auch lavendelzucker zu hause, wie auch rosen- und minzzucker.. grins macht von euch jemand kräutersalz? nachdenk
    avatar
    adebarsblome

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  adebarsblome am Sa 08 Okt 2011, 20:34

    Kräutersalze machen hier viele - ist ja auch super simpel! Ich habe sicher 15 verschiedene Salzmischungen in meiner Küche stehen! Das ist für mich purer Luxus grins

    Ich habe letzte Woche noch Brennesselsamensalz und ein Blüten/Gewürzsalz vermörsert.
    avatar
    schwarzewitwe7

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  schwarzewitwe7 am So 09 Okt 2011, 11:42

    salz hab ich noch gar nicht probiert..gibts irgendein bestimmtes lieblingssalz bei dir, was man unbedingt haben muss? ungeduld würde auch gern was mit chili machen...
    avatar
    adebarsblome

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  adebarsblome am Mo 10 Okt 2011, 06:51

    Ohh- Lieblingssalze sind eigentlich alle grins

    Ein "Quer-durchs-Kräuterbeet"- Salz ist aber sicher ein ganz guter Allrounder für den Anfang.

    Dann einfach ein wenig Chili und bunter Pfeffer noch dazu, abgeschmeckt mit ganz wenig Zucker und fertig ist Dein feuriges Kräutersalz.

    Oder wie wäre ein exotischer Mix mit Chili und Kakao?

    Bei Salzmischungen kannst du ohne Ende variieren und experimentieren. Mit Ingwer und Zitronenkräuter gibt es hervorragendes Fischwürzsalz, mediterrane Kräuter mit Pfeffer, Chilli und getrockneten Tomaten machen aus Salz ein tolles intensives Würzmittel für Tomatengerichte. Dill,Fenchelsamen und Borretsch für einen Gurkenwürzer, Kräutersalzmischungen mit Liebstöckel ersetzen Maggi und Co....

    Allerdings ist die beste Erntezeit für den Großteil der Kräuter im Sommer, nach ein paar trockenen Tagen und am späten Vormittag geerntet enthalten sie die besten Aromen.
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  Cotopaxi am Mo 10 Okt 2011, 14:28

    hört sich alles super an, aber ich fürchte, dass ich das bis nächsten Sommer wieder vergessen habe....

    Zumal ich sowieso nicht so viele Kräuter im Garten habe. Mein Vater hat leider mal den Liebstöckel rausgerissen, mein Rosmarin ist überwiegend vertrocknet und sonst ist nicht viel los mit Kräutern. Vielleicht leg ich mir nächstes Frühjahr mal ein Kräuterbeet an, darf aber nix sein, was viel gegossen werden muss..
    avatar
    adebarsblome

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  adebarsblome am Mo 10 Okt 2011, 14:46

    Lebt denn die Kräuterspirale im Schulgarten noch?
    avatar
    schwarzewitwe7

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  schwarzewitwe7 am Mo 10 Okt 2011, 17:01

    adebarsblome: also, kann ich mit dem salz nix falsch machen ?? ich weiss, aber die kräuter sind jetzt noch mal sooo gewachsen, da fand ich es zu schade, sie dem frost zu überlassen Very Happy
    avatar
    sigridzet

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  sigridzet am Mo 10 Okt 2011, 17:37

    Salz und Vanilleschote = Vanillesalz
    Es wird für asiatische Gerichte verwendet.

    Hab das mal geschenk bekommen - allersings in Seife versenkt
    avatar
    adebarsblome

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  adebarsblome am Di 11 Okt 2011, 11:10

    schwarzewitwe7 schrieb:adebarsblome: also, kann ich mit dem salz nix falsch machen ?? ich weiss, aber die kräuter sind jetzt noch mal sooo gewachsen, da fand ich es zu schade, sie dem frost zu überlassen Very Happy

    Da gibt es da wirklich nicht viel falsch zu machen 059 ! Verarbeite das Grünzeug ruhig jetzt noch, es wird vielleicht einfach nur nicht ganz so intensiv schmecken wie sommergeerntet. Beim Verarbeiten/Konservieren büßen fast alle Kräuter Aroma ein, deshalb sollte dafür der optimale Erntezeitpunkt abgewartet werden.



    Gesponserte Inhalte

    Re: Brigittes Rezepte

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 17 Okt 2017, 11:34