Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Klara
Gestern um 23:37 von Lotte

» Kochen 2017
Gestern um 22:58 von Lotte

» Kalte TS
Gestern um 21:54 von lavendelhexe

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara

» Gefachtes Garn nervt.
So 16 Jul 2017, 14:09 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Di 23 Mai 2017, 23:23 von lavendelhexe

» Neue Wolle
Sa 20 Mai 2017, 22:24 von Lotte

» neue Seife
Sa 13 Mai 2017, 12:39 von Cotopaxi

Ähnliche Themen


      Blutegel

      Austausch
      avatar
      shiana

      Blutegel

      Beitrag  shiana am So 02 Okt 2011, 08:47



      Unser 9-jähriger Malirüde hatte seit ca. 3 Wochen eine riesige Schleimbeutelentzündung am Ellbogen. Leider konnte der Tierarzt nix ausrichten. Erst ein Gel, dann mal punktiert ( Blut und Flüssigkeit dabei )dann wieder abwarten. Am Samstag hatte ich die Nase voll. Das Ding war Hühnerei ( Gr.XL ) groß und da hab ich eine befreundete Tierheilpraktikerin ( die leider weit weg ist ) angerufen. Sie riet mir, einen Blutegel zu besorgen. Gesagt, getan. Gestern abend haben wir "Zacherl den Blutegel" angesetzt und er hat auch gesaugt, aber leider nicht viel. Nach einer viertel Stunde ließ er sich runterfallen. Das "Ei" hatte noch die gleiche Größe.
      Heute früh war das Ei so gut wie weg!!!!!!!! Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

      Bei Blutegeln blutet die Wunde noch bis zu 24 Stunden nach und unser Rüde hat das anscheinend über Nacht immer wieder sauber gemacht.

      Ein Lob auf die Tierheilpraktiker!!!!!
      avatar
      lavendelhexe
      Admin
      Admin

      Re: Blutegel

      Beitrag  lavendelhexe am So 02 Okt 2011, 10:52

      Sooo schnell? Super! Man braucht nur den richtigen Hinweis... Very Happy


      _________________
      _______________________________________________________________


      ---------------------------------------------------------------
      Lavendelhexes Blog
      und
      Lavendelhexes Seifen
      avatar
      sroocs
      Moderator

      Re: Blutegel

      Beitrag  sroocs am So 02 Okt 2011, 11:22

      Klingt immer ein bißchen grauselig... aber wenn`s hilft! Oft sind die natürlichsten Mittel die Besten. Schön das es eurem Hund wieder besser geht.


      _________________
      Ganz liebe Grüße
      Sanne
      avatar
      Morrigan

      Re: Blutegel

      Beitrag  Morrigan am So 02 Okt 2011, 11:44

      Super Idee! Aber wo bekommt man denn Blutegel?
      avatar
      shiana

      Re: Blutegel

      Beitrag  shiana am So 02 Okt 2011, 14:11

      Wenn man 2 Tage Zeit hat, bestellt man sie in jeder Apotheke. Die internationale Apotheke in München hat sie immer vorrätig. Da ist meine Schwester extra in die Innenstadt gefahren.
      avatar
      Barbara

      Re: Blutegel

      Beitrag  Barbara am So 02 Okt 2011, 18:21

      ja, die Vorstellung ist nicht so doll, aber wenn es hilft,..

      auf Station gabs auch schon mal Maden für eitrige Wunden (kein Scherz)
      avatar
      shiana

      Re: Blutegel

      Beitrag  shiana am So 02 Okt 2011, 19:07

      das find ich jetzt gruslig!
      avatar
      lunariel

      Re: Blutegel

      Beitrag  lunariel am So 02 Okt 2011, 22:17

      uh Barbara, das ist ja wirklich gruselig, das wär eher was fürs Halloweenpäck grins
      avatar
      Mania

      Re: Blutegel

      Beitrag  Mania am Mi 05 Okt 2011, 02:02

      Ich kann bestätigen, dass in der Münchner Innenstadt in der Fußgängerzone eine Apotheke Blutegel im Schaufenster hat - das wird wohl diese sein.
      avatar
      Cotopaxi

      Re: Blutegel

      Beitrag  Cotopaxi am Mi 05 Okt 2011, 08:50

      Blutegel sind schon lange als Heilmittel bekannt. Schröpfen ist ja an sich auch nichts anders (nur nix, wenn man es zu oft und als alleiniges Mittel gegen alles anwendet....), nur dass die Egel in ihrem Speichel noch so allerhand Gutes drin haben, was hilft. Ich stells mir auch widerlich an mir selber vor, aber wenns hilft, dann macht man viel. Schön, dass es eurem Hund wieder besser geht.
      avatar
      shiana

      Re: Blutegel

      Beitrag  shiana am Mo 17 Okt 2011, 18:40

      Ich hab lange überlegt, ob ich es euch erzählen soll. Gestern kam mir der Blutegel, den ich Zacherl genannt habe anscheinend aus. Ich war der Meinung, ich hätte sein Marmeladenglas fest zu geschraubt. Dann will ich was in den Geschirrspüler einräumen und sehe am Boden des Geschirrspülers etwas wie eine halbe, braune Gummidichtung. Ich will sie rausholen und merke, das ist der Zacherl. Mein Blick ging sofort auf sein Glas am Fensterbrett und siehe da: es war leer. Er muss, als ich nicht zu Hause war über die Küchenplatte in den Geschirrspüler gekrochen sein. Hr. Shiana meinte, ich spinne!!!! Einen Moment hab ich auch an mir gezweifelt.
      avatar
      Lotte
      Admin
      Admin

      Re: Blutegel

      Beitrag  Lotte am Mo 17 Okt 2011, 18:43

      Naja, wer lebt schon gerne in einem Marmeladenglas. Schlaues Kerlchen, dass er die Gelegenheit genutzt hat. grins


      _________________
      Liebe Grüsse
      Ines
      --------------------------------------------------------------
      Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
      avatar
      herkti

      Re: Blutegel

      Beitrag  herkti am Mo 17 Okt 2011, 19:33

      Allein bei der Vorstellung schauderts mich..... Laughing
      avatar
      lavendelhexe
      Admin
      Admin

      Re: Blutegel

      Beitrag  lavendelhexe am Mo 17 Okt 2011, 22:32

      Sehr aktiv, der kleine Zacherl grins


      _________________
      _______________________________________________________________


      ---------------------------------------------------------------
      Lavendelhexes Blog
      und
      Lavendelhexes Seifen
      avatar
      sroocs
      Moderator

      Re: Blutegel

      Beitrag  sroocs am Di 18 Okt 2011, 10:20

      Und das hat er überlebt?? nachdenk


      _________________
      Ganz liebe Grüße
      Sanne
      avatar
      shiana

      Re: Blutegel

      Beitrag  shiana am Di 18 Okt 2011, 10:40

      Ja klar, ich hab ja nicht eingeschaltet. Jetzt steht er im Windfang und diese Woch kommt ein Bekannter, der hat einen großen Teich auf seinem Grundstück, da darf er dann leben.
      avatar
      Morrigan

      Re: Blutegel

      Beitrag  Morrigan am Di 18 Okt 2011, 12:21

      Da hat der kleine Egel aber Glück gehabt... Ich dachte schon, er wäre schonend gegart worden. Shocked
      avatar
      adebarsblome

      Re: Blutegel

      Beitrag  adebarsblome am Mi 19 Okt 2011, 10:22

      Hatte mich schon gefragt wie die kleinen Nützlinge überhaupt entsorgt werden....
      avatar
      shiana

      Re: Blutegel

      Beitrag  shiana am Mi 19 Okt 2011, 10:43

      Auf dem "Beipackzettel" steht eine ziemlich grausame Methode: Nach Gebrauch in ein Glas aus reinem Alkohol legen danach in den Haumüll. Fand ich persönlich nicht so schön, da mir das Tierchen ja so geholfen hat. Deshalb darf er auch weiterleben und zwar dort wo er sich an niemanden erneut festsaugen kann.
      avatar
      Cotopaxi

      Re: Blutegel

      Beitrag  Cotopaxi am Mi 19 Okt 2011, 14:52

      sag das nicht.... wer weiss, ob der Egel da bleibt, oder ob er, wenn er Hunger hat, sich nicht aus dem Teich davon macht auf der Suche nach Futter?? Jetzt dürfte er erst mal satt sein, aber irgendwann hat er wieder Hunger!
      avatar
      adebarsblome

      Re: Blutegel

      Beitrag  adebarsblome am Mi 19 Okt 2011, 15:43

      ..... und dann besteht die Gefahr, dass die Krankheitserreger vom Vorwirt übertragen werden. Die Vorstellung finde ich ehrlich gesagt schlimmer, als die vom Tod des Egels in Alk. Was so wohl alles verbreitet werden kann.

      Nicht schön, so ein Egelleben Sad
      avatar
      Mania

      Re: Blutegel

      Beitrag  Mania am Do 20 Okt 2011, 02:12

      Die werden 20 Jahre alt!!!!

      Pass' schön auf den Egel auf.
      Kannst ihm nicht ein kleines Aquarium bauen? Ist nützlicher als ein Fisch auf alle Fälle. Tierversuche finden auch viele Menschen blöd (wie ich auch) deshalb finde ich es gut, wenn der Egel noch ein schönes Leben haben darf.
      avatar
      Cotopaxi

      Re: Blutegel

      Beitrag  Cotopaxi am Do 20 Okt 2011, 16:49

      lass ihn doch in einem WAsserglas, und alle paar Woche lässt du dich mittels Egel zur Ader, soll ja sehr gesund sein!! ja
      avatar
      Tadeo

      Re: Blutegel

      Beitrag  Tadeo am Fr 11 Jan 2013, 12:21

      Ich find die Vieher auch recht unangenehm anzuschauen.
      Da bekomm ich Alpträume von mutierten Egeln, die zu Raketenwürmern werden und mich in der Wüste verfolgen.
      Auf dieser Seite gibts viele Infos zu den Tieren, Nutzen, Zweck und Therapiemöglichkeiten.

      Gesponserte Inhalte

      Re: Blutegel

      Beitrag  Gesponserte Inhalte

        Ähnliche Themen

        -

        Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 21 Sep 2017, 07:03