Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Kochen 2017
Gestern um 22:44 von lavendelhexe

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Gestern um 22:42 von lavendelhexe

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Mo 20 Nov 2017, 10:19 von Cotopaxi

» Themenseife: Weihnachten
Di 14 Nov 2017, 16:04 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Mi 08 Nov 2017, 18:34 von lavendelhexe

» Klara
Mo 23 Okt 2017, 16:12 von Morrigan

» Kalte TS
Fr 20 Okt 2017, 13:35 von lavendelhexe

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara

Ähnliche Themen


    Einfacher Shrug

    Austausch
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Einfacher Shrug

    Beitrag  lavendelhexe am Do 24 März 2011, 20:04

    Zur Inspiration hier also das Rezept für meinen Ärmelschal. Geht natürlich mit jedem Garn und Muster, man muß sich nur die Größe überlegen.

    Eine Maschenprobe mache ich nie, ich habe einfach drauflos gestrickt, mehrmals geribbelt und war dann bei dieser Maschenzahl. Dickes Garn (55m/50g) Nadelstärke 7, vermutlich Kleidergröße M/L

    Gestrickt wird einfach ein Rechteck, dass nachher an der Anschlag- und an der Abkettkante für die Ärmelöffnungen zusammen genäht wird. Da ich dort ein Rippenmuster gestrickt habe, sollte die Konstruktion gut zu erkennen sein.

    38 M mit Nadelstärke 7 angeschlagen, 5 Reihen Rippenmuster 2 re, 2 li in Superbingo von Lana Grossa, ein dickes Schurwollgarn. In der 5. Reihe (oder zu Beginn der nächsten Reihe) 1 M abnehmen (also zwei Maschen zusammen stricken), das Muster braucht eine ungerade Maschenzahl.
    Nun 2 Reihen im Muster: 1 re *U, 2 re zus*, wechseln zu einem Fransengarn (hier von Gründl, zwei Fäden genommen, weil nur einer zu dünn ist), 2 Reihen kraus rechts,, wechseln zu Superbingo, 2 Reihen im Muster etc. Der Faden wird immer an der Seite mitgeführt. Enden mit 5 Reihen Rippenmuster (Länge beliebig, sollte aber über die Rückenbreite reichen :-) ). Bei meinem Stück (knapp 70 cm) mußte ich nur die “Bündchen” zusammen nähen. Strickt man ein längeres Stück, also mit Ärmeln, so wird die Naht natürlich länger.

    Achja, ich hatte von jeder Sorte zwei Knäuel und habe noch einiges übrig. Könnte ich vielleicht Pulswärmer zum Shrug stricken nachdenk



    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Hoa

    Re: Einfacher Shrug

    Beitrag  Hoa am Fr 25 März 2011, 01:14

    Ganz herzlichen lieben Dank für die Mühe, uns das verständlich aufzuschreiben!!!! Ich glaube diesen shrug kann ich einfach nachstricken freu Super, freu mich schon!.

    Hoa
    avatar
    Hoa

    Re: Einfacher Shrug

    Beitrag  Hoa am Sa 26 März 2011, 12:44

    Ich habe mir gestern diese Wolle geleistet:

    http://cgi.ebay.de/500g-Tonga-Soft-Fb.-09-B%e4ndchengarn%2fEffektgarn-v.-Lang_W0QQitemZ200586696119QQcmdZViewItem?rvr_id=220898594992&rvr_id=220898594992&cguid=584d6b9e12e0a0aa1730e550ffe938f7

    Bin happy und frage mich und Euch, ob ich damit wohl den shrug hinbekomme.
    Könnt ihr mal mit überlegen?!

    Hoa
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Einfacher Shrug

    Beitrag  Cotopaxi am Sa 26 März 2011, 17:55

    Mengenmässig müsste das reichen. WAs hat das Garn denn für ne Lauflänge? 170 m? Das reicht bei dir mini-Frauchen für einen ganzen Pulli!
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Einfacher Shrug

    Beitrag  lavendelhexe am Sa 26 März 2011, 18:41

    500 g reichen auf jeden Fall. Und ich empfehle dir dringend eine Maschenprobe zu stricken. Cool


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Hoa

    Re: Einfacher Shrug

    Beitrag  Hoa am Mo 28 März 2011, 12:43

    Cotopaxi schrieb:Mengenmässig müsste das reichen. WAs hat das Garn denn für ne Lauflänge? 170 m? Das reicht bei dir mini-Frauchen für einen ganzen Pulli!

    Ja, 170m Shocked Wieso Mini-Frauchen??? Willst Du mich Forenzwerg nennen? Smile
    Nein, Pulli ist nix. Aber vielleicht springen noch ein paar sommerlich-filigrane Armstulpis bei raus Very Happy

    lavendelhexe schrieb:500 g reichen auf jeden Fall. Und ich empfehle dir dringend eine Maschenprobe zu stricken. Cool
    Warum? Was kann ish denn aus selbiger schließen? Bitte klär´ mich auf kaffee

    Hoa
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Einfacher Shrug

    Beitrag  lavendelhexe am Mo 28 März 2011, 12:57

    Wieviele Maschen du für den Anschlag brauchst z.B. - wenn du die Maschenprobe mind. 10 x 10 cm groß strickst (wird immer empfohlen) kannst du sie ausmessen und ganz leicht berechnen, wieviele Maschen und Reihen du für die gewünschte Größe benötigst. Eine Maschenprobe wird übrigens immer im Muster gestrickt (sofern das Strickstück gemustert ist), die auf der Banderole ist immer glatt rechts angegeben. Ich stricke seeehr locker - was auf der Banderole steht, ist weit von dem entfernt, was meine eigenen Maschenproben ergeben.

    Bei einem Schal oder einem Tuch ist eine Maschenprobe relativ unwichtig. Alles, was eine gewisse Paßform braucht, sollte nach einer Maschenprobe berechnet werden. Man kann dann auch sehen, ob man etwas am vorgegebenen Muster/Schnitt ändern muß oder ob man die Originalmaße der Anleitung übernehmen kann.

    Ein Shrug hat natürlich in dem Sinne keine großartige Paßform. Aber eine gewisse Breite braucht er schon. 059

    Ich bin faul und mache fast nie eine Maschenprobe. Aber deshalb stricke ich ja auch fast nur Schals und Tücher grins


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Hoa

    Re: Einfacher Shrug

    Beitrag  Hoa am Mo 28 März 2011, 13:36

    Danke für die verständliche Erklärung love306 .
    Da ich mir aber das Umgerechne nicht wirklich zutraue, werde ich Deinen einfach nachstricken. Entweder er sitz dann etwas knapper, oder ich habe kleine Ärmelansätze dabei.

    Im Großen und ganzen bleibe ich wohl auch bei Schals und Tüchern und ribbel notfalls mal was auf.

    Hoa
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Einfacher Shrug

    Beitrag  Cotopaxi am Mo 04 Apr 2011, 13:06

    Also, Hoa, so schlecht kannst nicht mal du in Mathe sein!!

    Wenn du für 10 cm Länge z.B. 42 Reihen gestrickt hast, dann miss mal deinen Rücken plus Ärmelansatz und teile durch 10. Diese Summe nimmst du dann mal 42 und du weisst, wie viele Reihen du zu stricken hast.

    Bei der Breite ist es fast noch wichtiger, denn deine Arme sollte ja reinpassen, oder?

    Als "Forenzwerg" würde ich dich nicht bezeichnen wollen, aber im Vergleich zu mir "Wallküre" bist du doch eher von zarter Gestalt!
    avatar
    Hoa

    Re: Einfacher Shrug

    Beitrag  Hoa am Di 05 Apr 2011, 01:44

    Cotopaxi schrieb:Also, Hoa, so schlecht kannst nicht mal du in Mathe sein!!

    Bei der Breite ist es fast noch wichtiger, denn deine Arme sollte ja reinpassen, oder?

    Als "Forenzwerg" würde ich dich nicht bezeichnen wollen, aber im Vergleich zu mir "Wallküre" bist du doch eher von zarter Gestalt!

    Oh doch, Frau Lehrerin! Ich war immer kurz vor der Dyskalkulie, hab´ mir mit Mathe den Abischnitt versaut.
    19 Seiten geschrieben, 1 Anwesenheitspunkt. Von den Nachhilfestunden hätte man mir lieber ein Pferd geschenkt Cool .
    Das mit den Armen ist allerdings ein Argument... die sind kellnernbedigt ziemlich oberwertig.
    Hey, Hexe, misst Du mal, bitte? Vielleicht sind wir gleichauf, obwohl Du größer bist? Aber dann steht ja trotzdem noch die Frage, weil ich vielleicht anderes Garn habe und enger stricke...gell?
    Oh mann, ich habe keinen Bock auf diese dooooofe MP.

    Schlechtgelaunter Forenzwerg
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Einfacher Shrug

    Beitrag  lavendelhexe am Mi 06 Apr 2011, 10:52

    Ach Hoa, das wird schon passen - sooo furchtbar schmal wirst du das Ding schon nicht anschlagen. Überleg einfach, dass es um den Oberarm mehr oder weniger locker herum passen muß. Ein Fadenende um den Arm legen, an den Anschlag legen - pi mal Daumen also - reicht völlig aus Laughing


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Einfacher Shrug

    Beitrag  Cotopaxi am Mi 06 Apr 2011, 14:25

    Du kannst ja mal (am besten mit Rundstricknadel, sonst wirds schwierig..) einen Anschlag machen und dann schauen, ob es um deine Super-Zenzi-Oberarme passt... ja und in der Länge machst du des genauso...

    Bei meinem nächsten Projekt (dafür brauch ich dann aber wohl noch die passende Wolle) werd ich das wohl so machen...

    Gesponserte Inhalte

    Re: Einfacher Shrug

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Nov 2017, 04:54