Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Klara
Sa 19 Aug 2017, 11:18 von Cotopaxi

» Kochen 2017
Fr 18 Aug 2017, 17:33 von Barbara

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara

» Gefachtes Garn nervt.
So 16 Jul 2017, 14:09 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Di 23 Mai 2017, 23:23 von lavendelhexe

» Neue Wolle
Sa 20 Mai 2017, 22:24 von Lotte

» neue Seife
Sa 13 Mai 2017, 12:39 von Cotopaxi

» Hefestern
Sa 13 Mai 2017, 11:37 von lavendelhexe


    Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Austausch
    avatar
    Morrigan

    Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  Morrigan am So 10 Mai 2009, 12:24

    Ich würde gerne meiner Mama eine Augencreme rühren, da sie immer jammert, dass die gekauften Cremes sie so brennen. Außerdem hat sie wohl einen sehr negativen Testbericht über ihre Kaufcreme gelesen und will jetzt auch auf NK umsteigen (endlich).
    Sie ist 70 Jahre alt, hat eher trockene Haut, die zu Couperose neigt, ist also generell empfindlich. Und sie schmiert die Creme auch aufs Augenlid.
    Ich würde gerne Hyaluron reinrühren, damit sie einen gewissen Sofort-Effekt hat.
    An Rohstoffen habe ich:
    Mango- und Sheabutter, Kakaobutter, Traubenkernöl, Jojobaöl, Kamellienöl, Mandelöl, Seidenprotein, Hyaluron, Aloe, Urea, Emulsan, Tegomuls, Lamecreme, Rosen- und Hamamelishydrolat und zur Konservierung Paraben K oder Alk.
    Fällt Euch erfahrenen Rührern dazu ein Rezept ein oder soll ich lieber noch was an Zutaten kaufen?
    avatar
    Morrigan

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  Morrigan am So 10 Mai 2009, 12:25

    Ah ja, Martin-Babassu hab ich auch noch. Very Happy Und Kamillen- und Hamamelisextrakt.
    avatar
    Morrigan

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  Morrigan am So 10 Mai 2009, 15:03

    So, also ich habe mir jetzt mal selber was überlegt und vielleicht schaut Ihr mal drüber, ob das so geht (mit den Mengenverhältnissen v.a.).
    Es ist ne Mischung aus Creme und Gel, die Hälfte bekommt meine Mutter, die andere Hälfte teste ich selber.

    Augencreme

    25 ml dest. Wasser mit 1/2 EL Carrageen aufkochen bis sich Gel bildet

    20 ml Rosenwasser
    1 g Glycerin

    1,5 g Glycerinstearat SE
    4 g Jojobaöl
    0,5 g Cetylalk
    0,7 g Lamecreme (oder mehr?)
    2 g Martinbabassu

    Wirkstoffe:
    25 ml Carrageenbatz
    0,5 g Seidenprotein
    2 g Panthenol
    3,5 g Wildrosenöl
    0,5 g fertiges Hyalurongel
    1 g Kamillentinktur
    8 Tr. Vitamin E

    10 Tr. Paraben K

    evtl. noch Jojobaöl mit Spirulina ansetzen? Dann muß ich aber noch viel PÖ nehmen, um den geruch zu überdecken.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  lavendelhexe am So 10 Mai 2009, 16:11

    Äh, Morrigan, du schreibst, sie hat empfindliche Haut. Dafür hast du aber gleich alles reingepackt, was du im Haus hast Wink Weniger ist mehr. Mach eine kleine Menge (höchstens 20 g) ganz einfache Creme (25 - 30 % Fett) aus Rosenwasser, Jojobaöl, Emulgator, Cetyl, Glycerin, Panthenol und Hyaluron. Wenn du GS SE nimmst, brauchst du kein Lame. Carraghen würde ich erstmal weglassen, du hast ja Hy drinnen, keine Tinktur, kein Vit. E, kein Babassu, kein Wildrosenöl, keine Seide. Kannst du alles nach und nach in weitere Cremchen geben.

    Nutzt du den Cremerechner auf Olionatura?


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Morrigan

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  Morrigan am So 10 Mai 2009, 19:07

    Ich habe nur Angst, dass sie sich wieder von der NK abwendet, wenn es nicht genug sichtbare Erfolge bringt. Neutral
    Den Cremerechner kenne ich, allerdings mache ich die meisten Cremes nach meinem bewährten Grundrezept und verändere es ein wenig... Mit Lame habe ich bislang nie gearbeitet. Hab immer nur Tego mit Glycerinstearat genommen. Deshalb dachte ich, dass man das auch bei Lame kombinieren könnte.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  lavendelhexe am So 10 Mai 2009, 19:48

    Man kann alles kombinieren - aber es ist nicht immer sinnvoll Wink
    Lame ist ein schöner Emulgator, besonders für höhere Fettphasen. Aber ein Cremegel benötigt nur sehr wenig Emu und da sind andere besser.

    Naja, Wirkung.... Also Hy glättet sehr schön, aber bei Couperose muß man mit den ganzen Filmbildnern aufpassen. Also lieber wenig Hy. Carraghen ist auch ein Filmbildner, zwei von der Sorte braucht man einfach nicht. Übrigens hab ich Carraghengel mal pur - als Maske - aufgetragen. Und hatte danach stundenlang eine knallrote Haut. Seitdem seh ich das Zeug ein bisschen kritischer Cool

    Was für sichtbare Erfolge will man denn erwarten? Kosmetik DARF nicht wirken, dann wäre sie ein Arzneimittel Cool Die Haut soll sich gut anfühlen, kein spannen usw. Aber Falten wegzaubern geht einfach nicht.

    Und wenn du jetzt ganz viele "Wirkstoffe" nimmst und sie die Creme nicht verträgt, weißt du doch gar nicht, welcher es war und hast ein echtes Problem. Also klein anfangen - verträglich ist das Erste. Zum befeuchten halt noch Glycerin und Panthenol, dazu für die Glättung Hy. Das ist doch schon "Wirkung" - oder? Smile


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Morrigan

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  Morrigan am So 10 Mai 2009, 20:09

    Danke für die Tipps. Will ja auch nicht, dass sie Ausschlag kriegt. In letzter Zeit habe ich halt ein kleines Algen-Faible entwickelt, lol.
    Ich mach dann die etwas einfachere Variante (ein bißchen was zwacke ich davon für mich ab, weil ich so neugierig bin. Sie kriegt 20 g, sonst verdirbt es am Ende noch.):

    20 g Rosenwasser
    1 g Glycerin

    6 g Jojobaöl
    0,5 g Cetylalk
    1,7 g Lamecreme
    2 g Martinbabassu (muß da einfach rein Wink )

    Wirkstoffe:
    2 g Panthenol
    0,5 g fertiges Hyalurongel

    Paraben K
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  lavendelhexe am So 10 Mai 2009, 20:24

    Das liest sich sehr schön Very Happy Berichte dann doch bitte, wie ihr beide die Creme empfindet, ja?


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Morrigan

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  Morrigan am Mo 11 Mai 2009, 12:05

    Klar, wird gemacht. Wink
    avatar
    Morrigan

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  Morrigan am Mi 13 Mai 2009, 11:23

    So, habe die Creme eben an mir getestet und es fühlt sich schon sehr gut an. Bin zufrieden, hoffentlich meine Mama auch...
    Ich mußte aber den Emulgator und die Menge an Babassu erhöhen, weil sie zuerst zu flüssig war. Das war ja meine erste Creme mit Lame. Ist das normal, dass die Creme dann so dünnflüssig wird? Mit Tego und Glycerinstearat SE dickt es immer ratz-fatz an.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  lavendelhexe am Mi 13 Mai 2009, 12:59

    Lamecreme ist auch ein Konsistenzgeber. Vielleicht braucht er länger, bis er angedickt ist? Kann man oft erst am nächsten Tag sehen, wie fest die Creme tatsächlich wird. Babassu gibt kaum Konsistenz, dazu ist der Schmelzpunkt wohl zu niedrig...
    Ich hab auch schon flüssige Creme für meinen Mann abgefüllt und ihn vorgewarnt, aber am andern Tag meinte er, sie sei genau richtig: nicht zu flüssig, nicht zu fest Smile Geduld ist leider immer wieder gefragt -seufz-


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Morrigan

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  Morrigan am Mi 13 Mai 2009, 14:49

    Ich fürchte, sie wäre doch zu flüssig gewesen ohne das Extra an Lame und Babassu. Denn als ich sie heute aus dem Kühlschrank geholt habe, war sie noch immer eher in Richtung Fluid als Creme... Danke für den Hinweis wegen Babassu, das wußte ich nicht. Vielleicht nächstesmal noch ein wenig Shea dazu?
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  lavendelhexe am Mi 13 Mai 2009, 22:14

    Hmm, also bei über 2 g konstistenzgebenden Sachen (Lame und Cetyl) hätte ich auf eine leicht feste, also nicht mehr fließende Creme getippt....
    Du kanst natürlich weniger Jojoba nehmen und dafür ein anderes Fett, aber Shea kann vermutlich ins Auge kriechen... So als Fluid läßt sie sich jedenfalls gerade an der zarten Augenpartie gut verteilen Wink


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    adebarsblome

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  adebarsblome am Mo 25 Mai 2009, 18:42

    @ morrigan

    Ich bin ja auch auf der Suche nach was reichhaltigem für die Augenpartie. Wie sehen den mittlerweile die Erfahrungen mit Deiner Creme aus?

    Ich überlege mir, ob ich nicht etwas änliches mit shea und avocado rühren sollte. Dazu vielleicht noch Bernsteinpulver und Q10, oder so ähnlich. Zusammen mit Augen-Hygel müsste das doch eigentlich toll werden....
    avatar
    Morrigan

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  Morrigan am Di 26 Mai 2009, 15:20

    Also, ich muß sagen, ich bin echt zufrieden und benutze sie jeden Tag. Meine Mama hat das Teil aber noch immer nicht ausprobiert, weil "doch in der alten Tube noch was drin ist". Erst macht sie es so dringend, und dann... nachdenk
    Shea und Avocado hören sich aber auch super an. Bernsteinpulver und Q10 habe ich noch nicht getestet. Aber Hy-Gel muß bei mir unbedingt rein. Wink

    Gesponserte Inhalte

    Re: Augencreme für reife und empfindliche Haut - Rezept?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 21 Aug 2017, 01:12