Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Kochen 2017
Heute um 20:33 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Di 05 Dez 2017, 20:02 von lavendelhexe

» Klara
Do 30 Nov 2017, 18:26 von Barbara

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Mo 27 Nov 2017, 20:57 von lavendelhexe

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Mo 20 Nov 2017, 10:19 von Cotopaxi

» Themenseife: Weihnachten
Di 14 Nov 2017, 16:04 von lavendelhexe

» Kalte TS
Fr 20 Okt 2017, 13:35 von lavendelhexe

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara


    Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Teilen
    avatar
    Morrigan

    Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Morrigan am Fr 15 Okt 2010, 15:44

    Ich würde gerne so ne Hybridbombe machen (Mann, das klingt richtig gefährlich grins ), also ne Mischung aus Badebombe und Badepraline. Was meint Ihr, wieviel Fett kann man maximal nehmen, damit das Ding zumindest noch ein klein wenig blubbert?
    avatar
    adebarsblome

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  adebarsblome am Fr 15 Okt 2010, 16:14

    Morrigan schrieb:Ich würde gerne so ne Hybridbombe machen


    happy007 geniale Wortschöpfung!...wer keine Ahnung hat könnte beim Lesen solcher Beiträge echt eine Anti-Terror-Einheit auf uns hetzen grins

    Füll doch einfach Fettbatzen in die Bomben.

    Ansonsten teste es doch einfach mal aus, bin gespannt auf das Ergebnis. Willst Du denn nur MiPu oder sonst noch was zum Emulgieren dazu? Nimmst du auch Bittersalz dazu?
    Viele feste Fette bremsen das Sprudeln aber mit viel flüssigen Ölen kriegst du die Dinger ja ewig nicht trocken nixweiß

    Ich umgebe ja inzwischen liebend gerne kleine Seifenbälle mit Badebombenmasse.
    avatar
    Morrigan

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Morrigan am Fr 15 Okt 2010, 17:51

    wer keine Ahnung hat könnte beim Lesen solcher Beiträge echt eine Anti-Terror-Einheit auf uns hetzen
    Ja, das habe ich mir auch schon oft gedacht... Laughing

    Ich könnte Bittersalz mit reingeben und ansonsten wollte ich eher Buttern und MiPu verwenden. Kann man denn gefahrlos Lysolecithin reinschütten? nixweiß
    avatar
    adebarsblome

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  adebarsblome am Fr 15 Okt 2010, 18:07

    Lyso habe ich noch nicht versucht.
    Allerdings: Reinlecithin ist trocken. Das habe ich aber auch nur einmal verwendet und weiß gar nicht mehr so genau, wie ich das fand. Mir reicht für meinen Badekram eh das MiPu.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  lavendelhexe am Fr 15 Okt 2010, 20:48

    LL kannst du problemlos zum geschmolzenen Fett geben. Wird halt alles gelblich dadurch.
    Ich würde auch lieber eine Badepraline in die Mitte der Bombe geben. Aber sanftes sprudeln wirds auch mit sehr viel Fett noch geben. ja


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Morrigan

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Morrigan am Sa 16 Okt 2010, 17:08

    Danke für die Tipps. Very Happy Ich habe jetzt mal ein paar Pralinchen gemacht und werde mich erstmal vorsichtig an die Fettmenge herantasten.

    25 g KaBu
    30 g Palmkern
    10 g LL flüssig (muss ja nicht so viel, weil eh noch MiPu)

    80 g Natron
    40 g Zitronensäure
    20 g Stärke
    20 g MiPu
    8 g Epsomsalz

    Parfüm
    Kakaopulver

    Aber die Konsistenz beim Einfüllen stört mich noch ein wenig. Es ist in etwa wie fester Rührteig. Flüssiger wäre er schöner oder gleich um einiges fester, aber dieses Klebrige finde ich doof, weil es so schlecht in die kleinen Förmchen geht.
    Nun mal abwarten ob sie was werden...
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Cotopaxi am So 17 Okt 2010, 21:59

    ich hau immer ein bisschen
    Lyso in meine Bomben, geht super
    avatar
    Morrigan

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Morrigan am Mo 18 Okt 2010, 11:39

    Leider sind sie viel zu weich geworden. Neutral Ob das aber an der Menge an Palmkern oder am Lyso lag, kann ich nicht sagen. Ich mach nun doch wieder mein alt bewährtes Rezept... *seufz*
    Das Hautgefühl ist aber immerhin super. Very Happy
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Cotopaxi am Mo 18 Okt 2010, 14:18

    naja, viel Fett, das bei Raumtemp. weich ist = weiche Bomben, liegt eigentlich nahe, und Lyso härtet auch nicht. Ich hab nie viel davon genommen, immer so Pi mal Daumen... Sehr hart sind die Fett-Bomben ja nie.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  lavendelhexe am Mo 18 Okt 2010, 14:59

    Versuch doch mal nur Kakaobutter und etwas weniger LL, Morrigan. Ich weiß gar nicht mehr wie fest Palmkern ist, benutze ja schon länger keine Palmfette mehr... Und du weißt ja sicher, dass die Kakaobutter nicht zu heiß werden darf und warst ganz lieb zu ihr Laughing


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Morrigan

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Morrigan am Di 19 Okt 2010, 11:12

    Naja, Palmkern ist bei mir schon ziemlich hart, deshalb war ich optimistisch. nixweiß
    Und du weißt ja sicher, dass die Kakaobutter nicht zu heiß werden darf und warst ganz lieb zu ihr
    Ich war SOWAS von lieb zu ihr... grins Aber die Liebe wurde leider nicht erwidert. *buhuu*
    avatar
    Barbara

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Barbara am Di 19 Okt 2010, 11:49

    bei soviel flüssigem Fett geht mir die Zitronensäure schon beim anmischen hoch, hattest du da keine Probleme?
    avatar
    Morrigan

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Morrigan am Di 19 Okt 2010, 12:21

    Nö, das war kein Problem. Vielleicht liegt es an der Luftfeuchtigkeit? nixweiß
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  lavendelhexe am Di 19 Okt 2010, 14:04

    Hmm, also Badepralinen bestehen bei mir aus einer Mischung von Kakao- und Sheabutter und Milchpulver. Und die werden fest. So ca. 70-80% Kakaobutter schätze ich. Also muß es auch klappen, wenn man statt Milchpulver den Badebombenmix nimmt.

    Fett bringt die Säure zum sprudeln? Das ist mir noch nie passiert. Alkohol, bzw. das Wasser, ja da liefen sie über.


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Barbara

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Barbara am Di 19 Okt 2010, 17:25

    ja, sobald ich die flüssige Kabu in meine Pulverzutaten gebe, muß ich aufpassen, dass ich immer gleich "entschärfe", also da, wo es grade brizzelt, gleich wieder Pulver drauf, bei wenig Kabu ist das kein Problem, aber bei soviel... ,
    vielleicht bin ich auch zu doof dafür, ich hab mit den Dingern eh ein Problem, ich wollte letze Woche welche in den Acrylkugeln machen, hat letztes Jahr super geklappt, dieses Mal hat gar nix gehalten, die Dinger sind immer in der Mitte wieder auseinander gegangen, gleiches Rezept wie beim letzten Mal, ich trau mich schon gar nicht mehr, da was zu verändern,
    ich möchte das so gerne mal ohne Probleme hinkriegen
    avatar
    Morrigan

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Morrigan am Di 19 Okt 2010, 17:44

    Richtige Kugeln will ich auch mal hinkriegen. Mania macht immer so tolle, aber sie verrät leider das Rezept nicht.

    Vielleicht probiere ich es mal nach dieser Anleitung:Badekugeln
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Cotopaxi am Di 19 Okt 2010, 19:35

    Und woher kriegt man hier Kaolin und die nicht wässrigen Bombenfarben???
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  lavendelhexe am Di 19 Okt 2010, 20:04

    Manchmal mache ich Kugeln mit diesen Acryldingern. Die paar Mal, die ich das versucht habe, klappten ganz gut.
    Ach, in dem Link ist das klassische amerikanische Badebomben-ohne-Fett-Rezept verwendet. Das steht auch in allen Amibüchern, die ich in der Hand hatte. Ausprobiert habe ich es nie. Dafür ein anderes fettfreies. Die sprudeln toll, aber es muß halt ein Praliné rein für die Pflege. Very Happy

    Kaolin gibts bei den üblichen Verdächtigen. Nur die Farbe - magst du nicht eine SB bei BB organisieren? grins


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Morrigan

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Morrigan am Di 19 Okt 2010, 20:38

    SB bei BB wäre nicht schlecht... Mal sehen. grins

    Aber diese Seifenfarbe muss man eh nicht unbedingt haben. Da geht auch Pigment mit einem Hauch Glycerin. Das ist nämlich da drin. Nur dieses Witchhazel nervt mich. Das ist ja ein Hamamelisextrakt in Alk, oder? Weiß es aber nicht so genau. nixweiß Und man kriegt es nirgends, außer in UK. Was ich toll finde: diese Metallformen. Die sind wie die von Ikea, aber so schön groß.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  lavendelhexe am Di 19 Okt 2010, 20:44

    Übersetzt wird Witchhazel meistens mit Hamameliswasser. Es kann aber auch Alkohol sein, weil ich ein fettfreies Amirezept mit Vodka habe. Da kannst du doch jeden beliebigen Alk nehmen. Je mehr % desto besser. Also Weingeist oder Basiswasser.


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    adebarsblome

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  adebarsblome am Di 19 Okt 2010, 20:48

    Nicht wässrige Bombenfarbe? grins Nimmst Du denn sonst nicht auch Lebensmittelfarbe? In Tablettenform (Ostereierfarbe), als Pulver oder Paste? Die gehen doch alle super, solange man sparsam dosiert.
    Ich nehme übrigen auch gerne die Acrylkugeln. Damit geformt sprudelt eine Bombe (zumindest in meiner individuellen Wahrnehmung) einfach schöner, als wenn ich sie in Seifen oder Silikonformen mache.
    avatar
    Morrigan

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Morrigan am Di 19 Okt 2010, 21:39

    Ich habe bisher immer die flüssigen Backfarben (Schwartau oder so) genommen, das geht eigentlich wunderbar.

    @ Hexchen: Ja, in diesem Falle ist mit ziemlicher Sicherheit eine alkoholische Tinktur gemeint. Da sie aber in anderen Rezepten durchaus "normalen" Alk verwenden und nur für diese Badebomben Witchhazel, dachte ich mir, dass es damit eine besondere Bewandtnis hat, also dass Hamamelis evtl. irgendeine mir bisher nicht bekannte Funktion in Badebomben haben könnte. nachdenk Wer weiß?

    Übrigens, mit den Acrylkugeln hat es bei mir noch nie geklappt. Sad
    avatar
    adebarsblome

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  adebarsblome am Di 19 Okt 2010, 21:58

    Was klappt denn da nicht?
    avatar
    Morrigan

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Morrigan am Mi 20 Okt 2010, 12:25

    Entweder sie brechen wieder auseinander oder sie kleben in den Acrylhälften fest. Besser geht es mit den Ikeaschüsseln, aber die sind so klein. Ich mache deshalb meist Muffins statt Kugeln.
    avatar
    adebarsblome

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  adebarsblome am Mi 20 Okt 2010, 12:43

    Also vielleicht doch mal mit Kaolin versuchen... nachdenk

    Ich mache die Bomben so: Ich fülle eine Kugel ziemlich fest mit der Masse und forme "freihand" eine feste zweite Halbkugel darüber. Das zweite Acrylkugelteil drehe ich dann nur noch über diese Hälfte und bringe sie in Form. Immer schön in Bewegung lassen, dadurch kann ich diese Form dann auch gleich wieder gut abheben. Wenn ich die Hälften nur aneinanderdrücke, bricht auch bei mir alles auseinander.
    Trocknen lasse ich die Bombe in der ersten Acrylkugelhälfte. Funzt bei mir prima solange ich mit viel Druck arbeite.


    Gesponserte Inhalte

    Re: Wieviel Fett verträgt ne Badebombe maximal?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 15 Dez 2017, 20:35