Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Klara
Gestern um 22:43 von Lotte

» Kochen 2017
Gestern um 22:27 von Lotte

» Galerie der Handarbeiten
Di 18 Jul 2017, 10:22 von Barbara

» Gefachtes Garn nervt.
So 16 Jul 2017, 14:09 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Di 23 Mai 2017, 23:23 von lavendelhexe

» Neue Wolle
Sa 20 Mai 2017, 22:24 von Lotte

» neue Seife
Sa 13 Mai 2017, 12:39 von Cotopaxi

» Hefestern
Sa 13 Mai 2017, 11:37 von lavendelhexe

» So süüüß!!!!
Do 11 Mai 2017, 19:36 von lavendelhexe


    Patentsocken stricken

    Austausch
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Patentsocken stricken

    Beitrag  Lotte am Mi 01 Sep 2010, 15:45

    Das scheint MEINE Sockenstricktechnik zu sein. Super einfach und ohne spezielle Ferse.
    Dieses Buch erklärt die Technik. ist aber auch schnell abgeschrieben 059


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  lavendelhexe am Mi 01 Sep 2010, 16:02

    Ohne Ferse ist auch hier erklärt, aber kein Patentmuster Very Happy
    Ist das ein echtes Patent in dem Sockenbuch? Vielleicht magst du es mal "ganz grob" erklären? Cool


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Lotte am Mi 01 Sep 2010, 16:36

    Bei Schnugi ist die Ferse die von den Würmlis. Da komme ich mit dem Zählen immer durcheinander. Embarassed
    Hier gibt es 2 Grundmodelle. Einmal im Rippenpatent und einmal im Halbpatent, genau wie man das kennt. Man kann die auch noch kombinieren, mit anderen Strickmustern. Beim Patent braucht man auch weniger Maschen, auf den Nadeln.
    Wenn ich den Baktus für Lunariel fertig habe, mache ich mich gleich ans Werk.


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Lotte am So 07 Nov 2010, 23:11

    Meine erste Patentsocke ist jetzt fertig und ich muss sagen, die Passform ist sehr gut. Sie sitzt am Fuss, wie eine zweite Haut. Was mich aber nachdenklich macht, ist die Ferse. Sie ist mit Sicherheit nicht so strapazierfähig, wie eine herkömmliche, da sich die Maschen dort dehnen und sie somit dünnhäutig ist.
    Also habe ich mich "aufgerafft" und nach den Videos von Nadelspiel.com eine Socke mit einer Käppchenferse gestrickt. Ich bin ganz stolz auf mich, denn es hat super geklappt, war garnicht schwer und morgen wird sie fertig, meine erste richtige Socke. Cool
    Ein Bild gibt es dann auch.


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    herkti

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  herkti am Mo 08 Nov 2010, 06:52

    Oh das hört sich ja spannend an. Also wenn ich beim Stricken bleibe und wirklich weitermache, wovon ich mal ausgehe. Dann muß ich mich auch irgendwann an Socken wagen. Hab ja immer so kalte Füße.
    Eine Freundin sagte sie hat es nie begriffen, scheint also nicht so einfach zu sein. Auf dein Bild bin ich ja schon gespannt.
    avatar
    shiana

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  shiana am Mo 08 Nov 2010, 08:05

    Oh ja, bitte ein Bild. Ich hab vor kurzem auch angefangen zu stricken ( das letzte Mal war in der 3.Klasse, also vor ca. 30 Jahren ). Mein erstes Werk war auch ein paar Socken ohne Ferse. Ich hab mir Anleitungen für Fersen angesehen, aber das kann ich einfach nicht umsetzen. Dann hab ich irgendwo ( vielleicht auf Hexchen`s Blog? ) die Methode ohne Ferse entdeckt und es hat geklappt. Jetzt ist das 2.Paar auf der Nadel.



    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  lavendelhexe am Mo 08 Nov 2010, 12:05

    Klasse, Lotte! Bin gespannt auf dein Foto.

    Es gibt ja viele Möglichkeiten eine Ferse zu stricken. Eigentlich müßte doch für jeden die richtige Methode zu finden sein - oder eben man strickt fersenlos Very Happy

    Bin ich die einzige, die Socken an der Spitze beginnt? Ich überlege, ob ich mir dieses Buch kaufen sollte....


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Cotopaxi am Mo 08 Nov 2010, 14:14

    Ich habe beim Kruschteln in meinem alten Zimmer zu Hause eine angefangene Socke entdeckt, dummerweise hab ich die Wolle für die zweite bereits anderweitig verstrickt... Die Ferse ist angefangen und wies weiter geht müsste ich auch erst mal wieder mir zeigen lassen (Handarbeitslehrerinnen können sowas ja hoffentlich)
    avatar
    adebarsblome

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  adebarsblome am Mo 08 Nov 2010, 17:08

    Muster, Zöpfe, Fersen- eigentlich muss man sich nur rantrauen.Mit der Zeit wird es immer einfacher. Bei mir sorgen inzwischen weder Jojo-noch Käppchenferse für Kopfschmerzen und Nadelspielsalat. Ich habe jetzt Spiralsocken gestrickt, die sind witzig und lassen sich echt klasse beim Fernsehen stricken. Leider sitzen sie auch nicht ganz so gut wie Socken mit Fersen.

    Volina

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Volina am Di 09 Nov 2010, 16:54

    Hallo,

    ich stricke die "Ferse ohne Maschenaufnahmen" und die sitzt toll an der Ferse. Sie ist ganz einfach zu stricken, noch einfacher als die Käppchenferse. Sie sieht gut aus und man hat keinen Nadelsalat. Ein Versuch ist es ganz bestimmt wert.

    Bestrickende Grüße
    Volina
    ____________________
    Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben.


    Zuletzt von Volina am Di 09 Nov 2010, 20:48 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Lotte am Di 09 Nov 2010, 17:14

    Und die geht so: Ferse ohne Maschenaufnahme


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  lavendelhexe am Di 09 Nov 2010, 18:23

    Öh, böhmische Dörfer. nixweiß Naja, man muß nicht alles begreifen Cool


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Hoa

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Hoa am Mi 10 Nov 2010, 02:21

    Lotte, tausend Dank für diese herrliche angängertaugliche Seite. Ich habe aufs Mal zahllose Sachen entdeckt, die ich mit SIcherheit und viel Spaß hinbekomme.

    Die Seite ist einfach toll wink1 ungeduld 107 , oje, mein Tag hat zuwenig Stunden.

    Als erstes werde ich meine tolle Mohairwolle vom Flohmarkt zu handytäschchen verfilzen 026 Jeahhh!!!

    Hoa
    avatar
    Hoa

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Hoa am So 21 Nov 2010, 03:22

    Liebe Leute,

    ich könnte mich schwarz ärgern scared
    Ich habe nach der Lektüre von Lottens erlotteter Seite eine Probe mit meiner Mohair-Wolle gestrickt, Anschlag, Reihen gezählt...dann wollte ich, gemäß Anleitung der site, erst bei 60°C, dann bei 40°C waschen. Dummerweise hatte ich über Tage nicht die empfohlene Waschstückmische parat, dabe also gesammelt. Wie Ihr Euch vorstellen könnt...ungeduldig.
    Gestern abend war es soweit, Maschine eingestellt, prima viele raue Stücke, ENDLICH das Filzstück dazu...peng.
    Die Maschine lief lustig vor sich hin...Chaos-Caro fällt ein, dass sie vergessen hat, vorher die Probe auszumessen. nachdenk SCHEISSE!!!!(sorry)Wie blöd kann frau eigentlich sein nachdenk

    Eben habe ich das Vieh aus der Maschine geholt. Die Probe ist bislang kaum eingegangen. Ich warte den 40-er-Waschgang ab. Nur toll, dass ich wahrscheinlich, wenn ich den shrink-factor dieser Wolle raushabe, keine Wolle mehr übrig habe.

    Ich bin hinreichend genervt und tendenziell entmutigt. nixweiß
    Außerdem ist die Wolle nicht mal annähernd so stark verfilzt wie ich gehofft hatte.
    Mein Prob vor Beginn war ja, dass ich keine Stricknadeln in strickbarer Größe hatte. Deshalb habe ich in unerträglichem Tatendrang schlussendlich zu meinen dicksten Häkelnaden gegriffen. Der Anschlag waren Luftmaschen, der Rest feste Maschen. Himmel, das Teil war fett-kompakt, herrlich knuffig-dicht. Viel kompakter als jetzt das halbgefilzte Teil.

    Bitte, sagt was dazu, Ihr Versierten verl017 Ich bin soo deprimiert...

    Hoa
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Lotte am So 21 Nov 2010, 08:27

    Ach Hoa, komm mal her umärmel Nur nicht den Mut verlieren, gell?

    Mit dem Filzverhalten von Mohairwolle kenn ich mich jetzt nicht aus, da ich nur Schurwolle gefilzt habe.
    Zu deinem Teststück. Du weisst doch, wieviel Maschen und Reihen du gestrickt hast. Wenn das Filzergebnis nach nochmaligem Waschen so ist, wie du es haben möchtest, dann kannst du doch ausmessen und umrechnen. So würde ich es machen.
    Ich habe übrigens kein Teststück gestrickt und gleich mit dem Puschen angefangen. 059


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  lavendelhexe am So 21 Nov 2010, 14:21

    Manchmal muß man zweimal bei 60° waschen, ehe die Wolle richtig verfilzt ist - habe ich gelesen. Mohair ist mir zu kostbar, um es zu verfilzen Cool Was wirst du dir denn feines stricken, Hoa? Ich hatte auch mal Puschen gestrickfilzt und das - wie Ines - ohne Maschenprobe.


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Lotte am So 21 Nov 2010, 15:26

    Leider sind die Angaben zum Filzen sehr unterschiedlich. Ich habe auch 2x gewaschen, bei 60 Grad, mit Vollwaschmittel und ohne Weichspüler. Bei meiner Anleitung stand dabei, dass man höchstens 1-2 Handtücher, oder Tennisbälle mitwaschen soll, damit das Filzstück genügend Platz hat. Flusen in der WaMa hatte ich übrigens überhaupt nicht, wovon man in mancher Anleitung lesen kann.


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    Hoa

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Hoa am Do 25 Nov 2010, 18:11

    Also:

    Ich wollte ja aus der verflixten, äh, verfilzten Mohairwolle nette Handytäschchen bauen, das war der Plan.

    Der erste Waschgang mit 60° C brachte kaum Filz, ebenso der zweite mit 40°C. Das gute Stück ist unwesentlich kleiner, Maschenbild noch gut erkennbar, es sind zwischen den Maschen plötzlich Zwischenräume. Irgendwie war das nix. Ich mache es jetzt so wie von Lotte vorgeschlagen: Umrechnen anhand der Notizen.
    Außerdem werde ich das nächste Stück doch mal stricken statt häkeln, vieleicht ergibt das dann das erwünschte kompakte Filzstück.
    Das Unglücksstück werde ich einfach bei allen folgenden 60-90°C-Waschgängen mitwaschen, so als Strafe. In zehn Jahren wird es ein feiner Tischuntersetzer für Schnapsgläschen sein, was meint Ihr?

    Danke auf jeden Fall für Eure Mitüberlegungen und Ermutigungen. Wahrscheinlich wär ein gezielter Filzwollenkauf sinnvoll.

    Bussis,
    Hoa
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  lavendelhexe am Do 25 Nov 2010, 18:58

    Ich wollte gerade noch fragen, aus welcher Materialmischung dein Mohair besteht. Bei viel Polytier wirds nichts mit Filz. Und mit superwash-Ausrüstung klappts auch nicht Cool


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Hoa

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Hoa am Do 25 Nov 2010, 19:42

    Ähhh, ich dachte, Mohair wäre immer Wolle????

    Die Wolle hatte ich Anfang des Jahres ja auf dem Flohmarkt erstanden, unbanderoliert.
    Hier komme ich also nicht weiter....außer, dass ich jetzt viieel schlauer bin Cool

    Im Moment quäle ich sie bei 90°C 059 Cool grins

    Tja, aller Anfang...und so.

    Hoa
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  lavendelhexe am Do 25 Nov 2010, 20:18

    Reines Mohair wirds nicht sein, sondern mit Poly gemischt. Evtl. auch mit Schaf und anderem. Ich weiß gar nicht, ob es das überhaupt "pur" gibt. nixweiß Mohair ist eine Ziege, das weißt du vermutlich Very Happy


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Lotte am Do 25 Nov 2010, 22:24

    Apropo Wolle. Ich hatte neulich 3 Stränge bei Drachenwolle bestellen und als sie da waren gefielen sie mir wirklich sehr gut. Nur bei einem Strang bemerkte ich merkwürdige "Fäden" und dachte, die haben bestimmt auch ein Haustier und da sind halt ein paar Haare davon mit rein geraten. Ich fing an zu zubeln, aber es wurden einfach nicht weniger. Mehr aus Zufall fiel mein Blick auf die Banderole und es machte Idea Ich hatte nämlich Sowo aus einem Gemisch aus Schurwolle/Mohair/Bambus gekauft. kopfklatsch Jou, wer lesen kann...... grins


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    Hoa

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Hoa am Fr 26 Nov 2010, 00:14

    So, der Waschgang bei 90°C ist überstanden. Leider verfilzt sie immer weniger, die Löcher werden immer deutlicher, das Stück insgesamt immer dünner und fester und von den Fäden her...konturierter.

    Ich werde mir irgendwas Nettes dafür ausdenken...ist doch auch prima, wenn man weiss, dass man eine Wolle richtig doll waschen kann
    Cool grins hihi.

    Echte Filzwolle, ich komme Very Happy

    Bei der Wollfrage hatte ich mich auf Muttern verlassen, Jemand anderen hier kann ich ja nicht fragen. Die meinte: Mohair! Und das mit dem entsprechenden Tier war mir, wie Hexe schrieb, erinnerlich. Dass sich dem Viech andere Materialien zugesellen können, war mir völlig unbekannt. Shocked

    Ich denke, dass die Wolle für ein schönes Kleidungsstück nicht reicht. Wenn eine von Euch Ideen hat, wäre ich sehr dankbar. Sooooo viele Untersetzeer brauche ich ja nicht Shocked

    Hoa
    avatar
    Cotopaxi

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Cotopaxi am Fr 26 Nov 2010, 10:57

    wie wärs mit Pulswärmern oder Stulpen??


    Ich fürchte, dass sich die Mohairfasern jetzt alle bei dir im Flusensieb der Waschmaschine wieder finden werden. Daher wird das Gewebe immer dünner!!! Jetzt ist nur noch der Kunstfaseranteil übrig.
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  lavendelhexe am Fr 26 Nov 2010, 11:17

    grins Ines, gibts denn ein Foto von der Wolle? Das sind doch bestimmt wieder so schöne Farben...

    Hoa, ein Täschchen könntest du aber daraus stricken oder häkeln, mußt es dann halt evtl. mit Stoff abfüttern - äh, sofern du nähen kannst oder jemanden kennst, der das kann. Ich finde das nicht sooo schwierig, bin aber kein Maßstab weil meine Ansprüche eben sehr gering sind (so wie meine Nähkenntnisse auch Cool ) - oder sehr fest mit sehr dünnen Stricknadeln verarbeiten.
    Auf der Haut kannst du selber das Zeug doch nicht tragen? Aber zum verschenken finde ich Cotos Idee der Pulswärmer sehr nett.


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen

    Gesponserte Inhalte

    Re: Patentsocken stricken

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 23 Jul 2017, 00:43