Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Klara
Heute um 11:18 von Cotopaxi

» Kochen 2017
Gestern um 17:33 von Barbara

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara

» Gefachtes Garn nervt.
So 16 Jul 2017, 14:09 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Di 23 Mai 2017, 23:23 von lavendelhexe

» Neue Wolle
Sa 20 Mai 2017, 22:24 von Lotte

» neue Seife
Sa 13 Mai 2017, 12:39 von Cotopaxi

» Hefestern
Sa 13 Mai 2017, 11:37 von lavendelhexe


    Curryöl und Himalajasalz

    Austausch
    avatar
    Blitz0601

    Curryöl und Himalajasalz

    Beitrag  Blitz0601 am Do 13 Mai 2010, 08:49

    Das hab ich hier entdeckt.
    Kann man das für Kosmetik / Seife / o.ä. gebrauchen?
    avatar
    adebarsblome

    Re: Curryöl und Himalajasalz

    Beitrag  adebarsblome am Do 13 Mai 2010, 09:34

    Curryöl? Ich denke, das Öl könnte ziemlich hautreizend sein. Würde ich mir nur zu Küchenzwecken kaufen. Riecht es gut? Und was ist das Basisöl?

    Himmalajasalz kommt meist gar nicht aus dem Himmalaja und die gesundheitsfördernde Wirkung ist sehr stark umstritten. Zumindest das feinere Salz, das zumeist industriell verarbeitet wurde. Großen und unbehandelten Salzstücken sagt man eine gesundheitsfördernde Wirkung innerlich und äußerlich zu. Die rosa Färbung kommt durch einen geringen Eisengehalt des Salzes und ist zumindest in einer Mühle auf dem Tisch ein hübscher Anblick. Schaden tut es sicher nicht. Überteuert soll es auch noch sein.
    Ich habe zwar auch Salzlampen hier zu Hause, aber eine Wirkung verspüre ich da nicht wirklich, optisch mag ich lieber meine Bergkristall-Teelichte. Aber vielleicht bin ich dafür auch nicht sensibel genung...?
    Mich persönlich reizt das Salz eher nicht, weder in der Küche (wenn es günstig wäre, vielleicht wegen der Farbe) noch in Kosmetik. Ist vielleicht wieder so eine "Sache des Glaubens" 059 ....
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: Curryöl und Himalajasalz

    Beitrag  lavendelhexe am Do 13 Mai 2010, 12:42

    Himalayasalz kommt aus Pakistan und das gibts inzwischen eigentlich überall, beim DM oder so. Kannst du immer da nehmen, wo du "normales" Salz einsetzt (Seife, Badezusatz, Peeling) - aber es ist zu teuer dafür. Reine Abzocke, besonders wenn man bedenkt, wie preiswert die Salzlampen sind (10 Euro und das Ding wiegt ganz ordentlich). Die Lampe ist ein schönes Nachtlicht, wenn wir einen neuen Papagei haben, für die erste Eingewöhnungszeit....

    Curryöl - ist das Kraut drinnen oder das Gewürz? In der Küche sicher ganz nett, aber leicht selber zu machen.


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Blitz0601

    Re: Curryöl und Himalajasalz

    Beitrag  Blitz0601 am Do 13 Mai 2010, 14:41

    Achso.
    Ich meinte ja nur so, weil ich beides noch nie gesehen habe.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Curryöl und Himalajasalz

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 19 Aug 2017, 11:21