Selenas Beautytreff

Selbstgerührte Kosmetik, selbstgesiedete Seifen und viel Spaß dabei

Die neuesten Themen

» Kochen 2017
Gestern um 22:44 von lavendelhexe

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Gestern um 22:42 von lavendelhexe

» Wichtel- und Wanderpäckrezepte
Mo 20 Nov 2017, 10:19 von Cotopaxi

» Themenseife: Weihnachten
Di 14 Nov 2017, 16:04 von lavendelhexe

» Auf den Nadeln...
Mi 08 Nov 2017, 18:34 von lavendelhexe

» Klara
Mo 23 Okt 2017, 16:12 von Morrigan

» Kalte TS
Fr 20 Okt 2017, 13:35 von lavendelhexe

» So süüüß!!!!
Di 08 Aug 2017, 14:05 von nightfairy

» Galerie der Handarbeiten
Mi 26 Jul 2017, 14:52 von Barbara


    ... und noch'n Hund

    Austausch

    Chaotenbraut

    ... und noch'n Hund

    Beitrag  Chaotenbraut am So 09 Mai 2010, 19:56

    Nachdem unsere super tolle Maine-Coon-Katze von Katzenfängern geklaut wurde (ich habe leider zu spät erfahren, dass diese Bande mit den Wäschekörben, die sie als Kleidersammlung getarnt, die Katzen abfängt und unsere bildschöne Kitty war ab diesem Tage verschwunden!) wollte ich eigentlich kein Tier mehr ... nun ja, jetzt sind wir seit drei Jahren "auf den Hund gekommen" ...

    Unter "Ninas-Pfoten.de" hab' ich ihr eine Homepage gebastelt - und jeder Tagebucheintrag ist wirklich so gewesen!! Da frage ich mich schon lange nicht mehr, woher meine grauen Haare kommen ;-)

    Sie ist mittlerweile schon sehr ruhig geworden (Gott sei Dank!), aber das erste Jahr war schon heftig.
    Also, wenn Ihr etwas zu lachen braucht, dann schaut mal hier rein ;-)

    Lieben Gruß

    Eure Moni
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  Lotte am So 09 Mai 2010, 20:33

    Wirklich sehr amüsant geschrieben und deine Nina ist eine ganz Süsse.


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    zauberfee

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  zauberfee am So 09 Mai 2010, 21:16

    Ui, das ist aber ein schönes Tier...
    Wir haben nur 2 Miezen, wobei eine gerade auf die Regenbogenbrücke marschiert * schnief*
    LG Smile
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  Lotte am So 09 Mai 2010, 21:37

    Ohje, das ist traurig.


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  lavendelhexe am So 09 Mai 2010, 22:06

    Herrlich, Moni - ja da soll man wohl graue Haare bekommen!

    Ach, Zauberfee, das tut mir sehr leid. Es ist immer schwer, sie gehen zu lassen....


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    Selena
    Admin
    Admin

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  Selena am Mo 10 Mai 2010, 00:36

    Die HP deiner Hündin ist aber schön geschrieben. Diese Rezepte mach ich mal nach. Befürchte nur, bei den Käsekeksen stehen dann erst mal meine Kinder an und wollen was. Werd ich wohl auch 2 Bleche machen müssen. Leberkekse bzw. -brot, wie du schreibst, hab ich schon mal gemacht für meine vorherige Hündin. Das kam sehr gut an.

    @ Zauberfee

    ich schick dir ganz viel Kraft für das Kommende. Ich weiß, wie schlimm das ist. *mal ganz dolle drück* love239


    _________________
    Liebe Grüße
    Selena No to NWO


    Wenn Gott ab heute jedem Arbeiter erlaubte im Bett zu sterben, dann gibt es schon morgen ein Gesetz, dass Arbeiter nur noch im Stehen schlafen dürfen !
    avatar
    zauberfee

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  zauberfee am Mo 10 Mai 2010, 08:47

    Ach, ich danke Euch...
    Seit Sonntag frißt sie nimmer, zieht sich zurück, ich habe mich abgefunden, aber dann steht sie wieder wie Phönix aus der Asche da und düst wie gewohnt durch die Wohnung.Katzen sind Schauspieler. Die TÄ weiß Bescheid, wegen einschläfern.Am liebsten wäre mir, sie stirbt zu Hause, denn die Autofahrt dahin ist wieder so eine Quälerei für sie. Bekommt im Garten ein schönes Plätzchen...
    LG Smile
    avatar
    Hoa

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  Hoa am Mo 10 Mai 2010, 10:10

    Ach, zauberfee,das tut mir leid. tröst Ich habe auch schon ein Tier verabschiedet,aber da ging es sehr schnell.
    Es ist sicher anders schmerzlich und schwer, wenn man so dabei zusehen muss/kann.

    Einen guten Weg auf den Regenbogen zu wünsche Deiner Katze und Dir Kraft und Licht bei der Begleitung.

    hoa
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  lavendelhexe am Mo 10 Mai 2010, 12:57

    Zauberfee, kommt eure TÄ nicht ins Haus? Ich habe ja einen alten Kater - 17 wird er in zwei Wochen., taub, fast blind - und mein Mann und ich sind uns einig, dass wir mit dem nirgends mehr hinfahren. Für den letzten Weg muß die TÄ zu uns kommen. Seinen Bruder haben wir auch hingefahren - das mache ich nicht nochmal! Man wünscht sich immer, dass sie friedlich zuhause einschlafen, aber dieses Glück ist wohl selten...
    Wünsche euch alles Liebe für die kommende Zeit.


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    adebarsblome

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  adebarsblome am Mo 10 Mai 2010, 13:06

    Lass Dich knuddeln, zauberfee. Wenn es dann soweit ist, wünsche ich Euch von ganzem Herzen einen friedlichen Abschied von Eurer Katze.

    Moni, ich hab es mal nur so überflogen - herrlich! Da muss ich mir noch mal etwas mehr Zeit für nehmen. Unsere Emma (inzwischen 9 J.) ist im Übrigen ein schwarzer Labrador-Mischling und sieht Nina recht ähnlich.
    avatar
    zauberfee

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  zauberfee am Mo 10 Mai 2010, 14:26

    Hallo, Lavendelhexe...
    das ist so beschwerend für meine Miez und mich,
    mit dem Körbchen ,die unglückliche Katze.. dann noch im Wartezimmer sitzen und warten. Habe das schon mit einer anderen Katze gemacht. Ich möchte das nicht mehr..Es war schlimm für mich und Miez..
    Ich möchte auch, das sie zu Hause einschläft..Heute ist der 3. Tag, wo sie nur etwas gesoffen hat und etwas Milchbrei .Sie putzt sich nimmer mehr, nur noch Fell mit Knochen.. Manchmal kommt sie an und schnurrt und leckt uns die Hände, sie ahnt selbst.. Ich denke, das am Wochenende alles vorbei ist. Und unser Kater, der ahnt auch was..
    Mein Mann bringt die Katze nicht zum TA, er erträgt es nicht, also muss ich dann alles machen und regeln * schnief *
    LG
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  lavendelhexe am Mo 10 Mai 2010, 14:37

    Ach, Zauberfee.... Auch noch alleine zum TA? Ruf an, frag, ob die TÄ zu euch kommt, wenn es soweit ist! Ich wünsche aber ganz fest, dass deine Mieze zuhause einschläft!


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    zauberfee

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  zauberfee am Mo 10 Mai 2010, 15:03

    ja,es ist bedauerlich,
    sie macht keine Hausbesuche.. Habe mir schon einen neuen Ta ausgeguckt, der sich auch mit Homöopathie auskennt .
    Mein Katerchen hat beginnende CNI ( Cronische NierenInsuffienz,was bei Katzen halt häufig vorkommt. Habe gerade so eine Kur mit ihm gemacht, hat wieder zugenommen, frißt super, Fell glänzt, Blutwerte waren so im Anfangsstadium,hatte Glück.. Gehört mit zu den 80%,laut Studie, in der diese Medikamente wirken... ( von Heel)
    Nun heißt es abwarten..
    Meine Mieze ist gerade mal 8 Jahre alt, aber so ist das eben...
    LG Smile
    avatar
    Barbara

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  Barbara am Mo 10 Mai 2010, 15:17

    Moni, das ist ja ein schöner Hund, war grade mal auf der HP, echt süß,

    Zauberfee, das tut mir so leid mit deiner Mieze, ich wünsch euch, dass sie zu hause einschlafen kann, fühl dich ganz doll gedrückt
    avatar
    Morrigan

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  Morrigan am Mo 10 Mai 2010, 15:57

    @ zauberfee: Das mußte ich auch schon sehr oft mitmachen. Ich knuddel Dich mal.

    @ Moni: Toller Hund, tolle Homepage! Muß auch mal darin schmökern...
    avatar
    zauberfee

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  zauberfee am Mo 10 Mai 2010, 16:52

    Danke Euch, für die lieben Worte,
    ist nun mal der normale Ablauf, ich glaube,ich schaffe mir dann kein Tier mehr an. Wollte eigentlich mal einen Hund, der mit mir durch den Wald joggt, aber dann ist man wieder so abhängig, mal schauen..
    Moni hat ja so einen schönen Hund...
    LG Smile

    Chaotenbraut

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  Chaotenbraut am Mo 10 Mai 2010, 17:24

    Hallo zauberfee,

    oooch ... das klingt ja alles nicht so toll. Ich weiss auch wie das ist, ein Tier zu verlieren. Vor einigen Jahren musste ich meine erste Katze zum Tierarzt bringen - sie war 14 Jahre alt, fast blind, und hat immer mehr abgenommen. Beim Arzt bekam ich dann gesagt, dass sie zwar keine Nierenprobleme hat (pei Perserkatzen ziemlich häufig), aber das Blutbild von ihr zeigte wohl einen Tumor. Sie hätte nochmal eine Aufbauspritze bekommen können, aber damit hätte ich ihr Problem ja nicht aus der Welt geschafft.
    Ich habe sie dann erst mal wieder mit nach Hause genommen - Samstags hörte sie dann auf, zu trinken und ich habe angefangen, ihr mit der Spritze zumindest etwas Wasser zu geben. Schmerzen hatte sie augenscheinlich keine, aber sie wusste natürlich genau, was mit ihr los ist.

    Mein Sohn hat sie dann das ganze Wochenende über nicht mehr aus den Augen gelassen, sie nur gestreichelt und mit ihr geredet, sie lag auf seinem Schoß und hat geschnurrt - er hat sich so von ihr verabschiedet (er war damals 10 Jahre alt).
    Obwohl sie eigentlich zum Schluss mehr die Katze meines Mannes war (sie war die meiste Zeit bei ihm im Büro), durfte ich sie dann Montags zum Tierarzt bringen ... sie lag dann ganz ruhig in meinem Arm, als wüsste sie, was passieren wird - schon die Betäubungsspritze hätte ausgereicht, so schwach war sie...

    Mir ging's hundeelend und alle bei uns liefen die ganze Woche über mit hängenden Köpfen rum, aber ich denke, man hat ja nun mal auch eine Verantwortung einem Tier gegenüber und wenn man Leiden ersparen kann, sollte man es auch tun.

    Liebe zauberfee, auch wenn Dir ein solcher Weg bevor steht, denk' vielleicht einfach daran, wie schön das Leben Deiner Katze war, dass sie es bei Dir gut hatte und an Deine schöne Zeit mit ihr.


    Sei ganz lieb gegrüßt

    Moni
    avatar
    zauberfee

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  zauberfee am Mo 10 Mai 2010, 17:47

    Danke,
    liebe Moni... vielleicht geht es ganz schnell *hoff * , sie dreht sich nun von mir weg, will ihre Ruhe haben.. ich lasse den Dingen ihren Lauf.
    LG traurig191
    avatar
    zauberfee

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  zauberfee am Di 11 Mai 2010, 09:54

    hallo,guten Morgen
    meine Mieze frißt Babykost, aber nur Griesbrei, alles was mit Fleisch und Fisch lehnt sie ab, Kaffeemilch schlabbert sie auch, was mach ich nur, außerdem hat sie nach langer Zeit wieder bei und auf mir geschlafen... ich kann sie noch nicht einschläfern lassen, auch wenn sie nur Fell und Knochen ist. Sie hat auch wieder gesprochen mit uns. Ist alles ein auf und ab,zerrt auch an meinen Nerven...
    LG
    Smile

    Chaotenbraut

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  Chaotenbraut am Di 11 Mai 2010, 21:24

    Hallo zauberfee,
    lese Deine Nachricht leider erst jetzt - solange sie noch fressen und trinken will, hat sie noch Lebenswillen ... wenn sie sich nur noch verkriecht (da verhalten sich Katzen wie ihre wilden Verwandten - die verstecken sich auch, wenn nichts mehr geht), denke ich, dass Du weisst, was das Beste wäre ...
    das ist wirklich eine schlimme Zeit für Dich und ich wünsche Dir alles, alles Liebe - es ist nicht einfach, ein liebes Wesen so leiden zu sehen, ohne dass man selbst etwas tun kann, aber ich denke, dass Deine Katze spürt, wie besorgt Du um sie bist (ich glaube sowieso, dass Katzen mehr wahrnehmen, als wir uns vorstellen können ...)

    umärmel von mir,

    Moni
    avatar
    zauberfee

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  zauberfee am Di 11 Mai 2010, 21:38

    Ach ja, moni,
    hast Recht,heute hat sie wieder, mit viel reden und kleiner Häppchengabe(Katzenfutter) gefuttert. Nicht viel, aber etwas.
    Habe so den Eindruck, sie vergißt zu fressen. Bei Hunden kennt man das, Alzheimer, aber bei Miezen?. Ich lasse den Dingen ihren Lauf, kann eh nix machen und solange sie leben will..Hat auch keine Schmerzen, hoffe ich mal.. Sie hatte schwere Gastritis, 3 verschiedene Antibiotika bekommen, hatte nix gebracht, nur erbrechen am laufenden Band. austherapiert nennt man so was. TA machte nix mehr und Katze wollte nicht mehr. Das geht seit Mitte Februar... Sie soll nun selbst entscheiden ...
    LG Smile
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  lavendelhexe am Di 11 Mai 2010, 22:04

    Ach, Zauberfee, das ist alles so schwer! Schön, dass du sie selber entscheiden läßt - und ja, auch Katzen können dement werden mit dem Alter. Solange sie keine Schmerzen hat, muß man ja nichts machen.Die Anspannung ist für dich halt sehr schwer.


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen
    avatar
    zauberfee

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  zauberfee am Di 11 Mai 2010, 22:13

    hallo, Lavendelhexe..
    Du hast ja einen richtigen Katzenoldie, wie kommt sie denn so zurecht? Was machst Du mit ihr, wenn der Urlaub naht?
    Meine Katzen bleiben in der Wohnung, habe nette Nachbarin, aber diesmal kommt eine liebe Freundin und nächtigt bei uns in der Wohnung, sonst habe ich keine Ruhe....
    LG
    Smile
    avatar
    Lotte
    Admin
    Admin

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  Lotte am Di 11 Mai 2010, 22:42

    Entschuldige, wenn ich da mal nachfrage Zauberfee. Du schreibst, deine Mieze hatte eine Gastritis und ist mit verschiedenen Antibiotikas behandelt worden. Kann es nicht sein, dass ihr einfach nur hundeelend ist, von den Medis und sie deshalb nichts frisst? Woher rührt die Gastritis? Wären da nicht andere Medis besser geeignet.
    Aus leidvoller Erfahrung weiss ich, wie schnell die TA so ein Antibiotikum spritzen, obwohl es nicht indiziert ist und der ganze Krankheitsverlauf noch schlimmer wird.


    _________________
    Liebe Grüsse
    Ines
    --------------------------------------------------------------
    Ein Lächeln ist die schönste Sprache der Welt
    avatar
    lavendelhexe
    Admin
    Admin

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  lavendelhexe am Di 11 Mai 2010, 23:23

    zauberfee schrieb:hallo, Lavendelhexe..
    Du hast ja einen richtigen Katzenoldie, wie kommt sie denn so zurecht? Was machst Du mit ihr, wenn der Urlaub naht?
    Bei uns gibt es keinen Urlaub - wir fahren höchstens mal 2 Tage weg, dann kommt mein (erwachsener) Stiefsohn und hütet ein. Wir haben ja auch noch die Papageien, da geht es halt nicht anders. Das wußten wir vorher, es war uns klar, was Papageienhaltung bedeutet.
    Erst seit 4 Jahren können wir überhaupt mal gemeinsam über Nacht weg.
    Mein Kater war immer eine reine Wohnungskatze, auf die Terrasse darf er immer nur unter Aufsicht.
    Seine Nase funktioniert noch einwandfrei, das merkt man wenn die Milch auf dem Tisch steht Aber er ist auch sehr mager und ich hatte teilweise (besonders nach dem Tod seines Bruder vor 1,5 Jahren) das Gefühl, er macht es nicht mehr lange.... Derzeit wirkt er gesundheitlich relativ stabil. Die Fellpflege klappt nicht mehr so gut, aber er läßt sich gerne kämmen - ist ja ein Maine Coon, also sog. Halblanghaar. Er hatte früher nie Knoten im Fell, erst seit einem Jahr muß ich täglich kämmen.

    Dass jemand kommt und die Katze/Tiere in der gewohnten Umgebung versorgt ist ganz wichtig, finde ich. Wann wollt ihr denn verreisen? Der Garten braucht euch doch auch


    _________________
    _______________________________________________________________


    ---------------------------------------------------------------
    Lavendelhexes Blog
    und
    Lavendelhexes Seifen

    Gesponserte Inhalte

    Re: ... und noch'n Hund

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Nov 2017, 02:56